Die Nintendo Wii U ist tot (Update)

Nintendo Wii U Pro Controller und Mario Kart 8

Das war es, die Nintendo Wii U bewegt sich auf das Ende zu. Diese Woche wird die letzte Charge in Produktion gehen. Händler konnten bis gestern bestellen.

Vor ein paar Wochen haben wir bereits berichtet, dass die Nintendo Wii U auf das Ende ihres Lebenszyklus zusteuert. Mehrere Quellen haben gegenüber Eurogamer verlauten lassen, dass die Produktion diesen Freitag eingestellt wird. Anscheinend konnte man als Händler noch bis gestern Bestellungen bei Nintendo abgeben.

Nintendo widerspricht den Aussagen.

Das dürften jedoch nicht mehr viele gewesen sein, denn die Wii U verkauft sich nicht nur schleppend, die Switch ist mittlerweile auch offiziell vorgestellt worden. Man kann davon ausgehen, dass die Nachfrage nach der Wii U, trotz Weihnachtsgeschäft, in den kommenden Monaten (die Switch kommt im März 2017) gering sein wird.

Wii U: Weniger als 14 Millionen Einheiten

Die Wii U geht wohl als die unbeliebtesten Konsole in die Geschichte von Nintendo ein. Das Unternehmen hat bis heute weniger als 14 Millionen Einheiten verkauft. Die GameCube liegt mit 21 Millionen Einheiten vor der Wii U und der N64 mit über 32 Millionen Einheiten vor der GameCube. Die mit Abstand erfolgreichste Konsole von Nintendo ist bis heute die Wii mit über 100 Millionen verkauften Einheiten.

Der Fokus wird jetzt auf der Switch liegen, die wie gesagt im März 2017 auf den Markt kommen soll. An den Erfolg der Wii kann man wohl kaum anknüpfen. Ich bin allerdings mal gespannt, wie sich die Switch so schlagen wird.

Ein paar Worte zur Wii U

Als Fan von Nintendo habe ich alle Konsolen des Unternehmens miterlebt und auch besessen. Ich kann das mit dem ausbleibenden Erfolg, wobei ich es jetzt auch nicht als Desaster einordnen würde, durchaus verstehen. Die Idee mit dem GamePad war ok, aber miserabel umgesetzt und das Angebot an Spielen ist bis heute zu schlecht.

Eine Nintendo-Konsole wird nicht wegen der Hardware gekauft, sondern wegen der exklusiven Spiele. Davon gab es (lange Zeit) zu wenige. In den letzten Jahren hat sich das etwas verbessert, aber spätestens mit dem letzten Zelda-Titel hat Nintendo gezeigt, wie unwichtig die Konsole für das Unternehmen geworden ist. Man hält das Spiel bewusst zurück, um die Verkaufszahlen der Switch nicht zu beeinflussen. Die Verkaufszahlen der Wii U sind Nintendo seit vielen Monaten „egal“.

Es bricht eine neue Zeit für Nintendo an. Trotzdem habe ich es nicht bereut mir die Wii U zugelegt zu haben. Hätte ich aber fast, denn ohne Mario Kart 8 hätte ich die Konsole wohl schon vor dem Release eines Nachfolgers verkauft. Ich bin jetzt sehr gespannt auf die Switch und glaube, dass das eine erfolgreiche Konsole werden kann. Mal schauen, wie die finalen Details aussehen werden. Ich bin vor allem auf die Akkulaufzeit gespannt. Wir müssen uns hier aber leider noch gedulden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung