Echo (Dot): Amazon startet Multiroom-Funktion offiziell

Amazon Echo weiß

Nachdem Amazon mit den letzten Firmware-Updates für den Echo bzw. Echo Dot eine Multiroom-Funktion vorbereitet hat, ist diese ab sofort offiziell verfügbar.

Wer mehrere Echo oder Echo Dots nutzt, der wird sehnsüchtig auf diese Information gewartet haben: Amazon hat am heutigen Mittag die Multiroom-Funktion für Alexa scharfgeschaltet.

Update

Amazon hat die Multiroom-Funktion per Pressemeldung offiziell gemacht und zwei neue Tool-Sets angekündigt, mit denen Lautsprecherhersteller die Multi-Room-Musiksteuerung in ihre eigenen Geräte integrieren können. Erste Partner dafür sind Sonos, Samsung und Sound United.

Im Smart-Home-Bereich der Alexa-App bzw. -Weboberfläche lassen sich nicht nur Standorte für die Hardware vergeben, sondern ab sofort auch Multiroom-Gruppen anlegen.

Amazon Echo Multiroom

Yonomi
Yonomi: Smart-Home-App unterstützt mehr Geräte29. August 2017 JETZT LESEN →

Der Nutzer kann also beliebige Echo-Geräte beliebigen Gruppen zuordnen und diese dann per Sprachbefehl ansprechen. „Alexa, spiele Pop-Musik in Gruppenname“ könnte man dann zum Beispiel sagen. In der Alexa-Oberfläche bzw. -App wird auch angezeigt, über welche Gruppe die Inhalte aktuell wiedergegeben werden.

Echo Multiroom Wiedergabe

In einem ersten Test klappt das mit Amazon Music problemlos, weitere Musik-Abo-Dienste nutze ich selbst nicht. Mit TuneIn klappt es jedenfalls noch nicht. Will man die Musik stoppen, reicht es aus, „Alexa, Stopp“ zu sagen und die Wiedergabe wird auf allen Geräten der Gruppe beendet.

Die Umsetzung der Multiroom-Funktion geht für mich soweit in Ordnung und sorgt dafür, dass ich mir zukünftig wohl weitere Echo- bzw. Alexa-fähige Hardware anschaffen werde.

Info

Normalerweise kostet der Echo Smart-Home-Speaker mit Alexa knapp 180 Euro, Amazon reduziert diesen Preis vorübergehend um 50 Euro auf 129,99 Euro. Der Echo Dot wird aktuell auch reduziert angeboten, allerdings nur um 10 Euro, er kostet aktuell also 49,99 Euro.

Quelle alefo Danke auch Mirko W.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen