Facebook erweitert Videobereich

facebook video feed

Facebook wird den Videobereich weiter ausbauen. Aktuell testet man dafür einen Videofeed mit neuen Funktionen, der als Anlaufstelle für Bewegtbildinhalte dienen soll.

Wie üblich werden Neuerungen bei Facebook nicht allen Nutzern gleichzeitig zugänglich gemacht. Meist schaltet man Stück für Stück die neuen Funktionen scharf und dann immer für einen ausgewählten Nutzerkreis. Gerade im Bereich Video wird man wohl auch so vorgehen, wobei aktuell ein erster Schwung Neuerungen Einzug halten und dann über die kommenden Monate ausgebaut werden soll. Zunächst bekommen iOS-Nutzer die neuen Möglichkeiten zu sehen.

Die Live-Videos sind bereits seit August verfügbar, wurden von einigen Nutzern auch angenommen, scheinen aber meiner Einschätzung noch nicht so recht einzuschlagen. Zumindest nehme ich aktuell Twitter bzw. Periscope noch mehr als das bevorzugte „Live-Medium“ wahr. Der jetzige Frontalangriff in Richtung Google und YouTube ist nicht von der Hand zu weisen.

Vieles was Facebook im Videobereich nun einführt, kennt man bereits von YouTube. Vorgeschlagene Videos, einen eigenen Videofeed, einen Pop-out-Videoplayer und eine Später-Ansehen-Funktion sind alles nützliche Dinge, ohne die ein Videobereich wenig Sinn ergibt. Als zentrale Anlaufstelle wird es einen Menüpunkt „Videos“ geben.

Quelle Facebook

Teilen

Hinterlasse deine Meinung