Flash: Adobe stellt Support 2020 ein

Gute Nachrichten für alle Flash-Hater da draußen: Adobe wird den Support für den Dienst bis 2020 einstellen. Das Ende wird damit noch eine Weile dauern.

Erinnert ihr euch noch an den offnen Brief von Steve Jobs von 2010? Es hat das Ende von Flash vorher gesagt und ein Jahrzehnt später wird seine Prognose eintreffen.

New open standards created in the mobile era, such as HTML5, will win on mobile devices (and PCs too). Perhaps Adobe should focus more on creating great HTML5 tools for the future, and less on criticizing Apple for leaving the past behind.

Auf mobilen Geräten ist Flash mittlerweile so gut wie verschwunden, in den großen Browsern dieser Welt wird Flash mittlerweile geblockt und ich glaube der Anteil, der Dienste, die noch Flash nutzen, ist extrem zurück gegangen. Zum Glück, denn diese Technologie ist einfach nicht mehr auf dem Stand der heutigen Zeit.

Adobe hat das nun auch erkannt und das Ende von Flash verkündet. Bis Ende 2020 wird man den Support für Flash einstellen. Wer also noch auf Flash setzt, der hat ein paar Jahre Zeit, um sich anzupassen. Adobe möchte sich von nun an aktiver an der Entwicklung von offenen Web-Standards, wie HTML5, beteiligen.

Adobe wird, zusammen mit den Partnern, den Web-Entwickler helfen, die weiterhin auf Flash setzen. Adobe möchte auch in Zukunft die „besten Werkzeuge und Dienste für Designer und Entwickler im Web“ anbieten. Auf eine Zukunft ohne Flash!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.