Gmail erhält Unterstützung für Zeichen mit Akzent und nicht-lateinische Zeichen

gmail icon

Wie Google soeben mitteilt, wird ab sofort Gmail und in Kürze auch der Google Kalender Unterstützung für Zeichen mit Akzent oder nicht-lateinische Zeichen erhalten.

Bereits seit 2012 gibt es einen Standard dafür, Gmail konnte aber mit Mail-Adressen, die solche Zeichen nutzen, bisher nichts anfangen. Das Senden und Empfangen von Mails über derartige Adressen ist nun also möglich, aber Google will noch weiter gehen. In Zukunft sollen sich bei der Registrierung von Gmail-Adressen auch solche Zeichen nutzen lassen.

Ich finde das (als Betroffener) natürlich eine interessante Sache, über die ich bisher ehrlich gesagt noch gar nicht nachgedacht habe. Meine Mail-Adressen nutzen aktuell alle eine e statt ein é. Ist das für euch eine nützliche Neuerung?

[embedly http://gmailblog.blogspot.de/2014/08/a-first-step-toward-more-global-email.html]

internationalized_email_address

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones

Google Assistant erhält zweite Stimme in Dienste

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen in Audio

Huawei Band 4 Pro könnte bald kommen in News

Google Pixel Watch: Projekt wohl eingestellt in Wearables

Facebook plant smarte Brille für 2023 in Wearables

Samsung Galaxy S10 und Note 10: Android 10 Beta kommt bald in Firmware & OS

Huawei Smart TV mit HarmonyOS zeigt sich in News

MediaMarkt startet „Wahnsinns-Schnell-Verkauf“ in Schnäppchen