Google Maps: Neue Werbung in mobilen Apps

maps2 1

Werbung in den mobilen Apps von Google Maps ist nichts neues, sowohl in der Android-Ausgabe, als auch in der iOS-Version stolpert man häufiger darüber, zumindest, wenn man sich außerhalb von Deutschland aufhält, denn hierzulande hat sich das bisher kaum durchgesetzt. Nun hat Google neue Werbeformen angekündigt, welche sowohl für Nutzer, als auch für Gewerbetreibende interessanter sein sollen, da diese besser in das neue Google Maps integriert sind.

Sucht ein Nutzer nach einem bestimmten Ort bzw. Shop, dann könnte eine Anzeige inklusive Option zur Routenberechnung auftauchen. Der Gewerbetreibende soll nicht für jede Einblendung zahlen, sondern nur, wenn der Nutzer auf die Anzeige hin auch wirklich interagiert, also diese nutzt. Anzeigen werden nur eingeblendet, wenn sie zur Suche des Nutzers passen.

Es war klar, dass Google auch das kostenlose Maps auf Dauer refinanzieren wird, da bieten sich die mobilen Ausgaben natürlich an. Wie die Integration in der Praxis dann ausschaut bleibt allerdings abzuwarten, denn die eingeblendete Anzeige muss nicht immer dem nächstgelegenen Ort entsprechen. Sind die neue Werbeformen in Google Maps für Android und iOS für euch okay, oder eher unerwünscht?

maps1 1

Quelle Google

Teilen

Hinterlasse deine Meinung