HTC U11: Android 8.0 Oreo wird ab heute in den USA verteilt

HTC U11 Testbericht Rückseite

HTC möchte ab heute das Oreo-Update für das U11 in den USA verteilen, in Deutschland wird es aber vermutlich erst Anfang 2018 erscheinen.

Vor knapp zwei Wochen startete der Rollout von Android 8.0 Oreo für das HTC U11 in Taiwan. Pünktlich zum Wochenende gab es dann die Ankündigung für die freien Geräte in den USA. Mo Versi ist Produktmanager bei HTC und kommuniziert gerne solche Details über Twitter. Das Update soll erst für freie Geräte eintreffen, die von den Netzbetreibern müssen sich – wie so oft – noch etwas gedulden.

Was bedeutet das nun für Deutschland? Schwer zu sagen, wir können hier nur auf die Vergangenheit von HTC schauen. Mo machte die gleiche Aussage auch beim HTC 10 und Android 7.0 Nougat vor einem Jahr. Das machte jedoch Probleme. Es gab im Januar eine kurze Testphase und dann wurde es auf Februar verschoben.

Doch da gab es beim HTC 10 wie gesagt Probleme und HTC hat mit dem U11+ nun auch ein sehr ähnliches Modell, welches bereits mit Oreo läuft. Es würde mich doch sehr wundern, wenn man das nicht bis Ende des Jahres weltweit für freie Geräte schafft. Wobei ich aktuell auch nicht darauf wette, bisher hat es HTC noch nie im alten Jahr (auch nicht beim One M9 und One M8) mit dem Update geschafft.

Hinzu kommt, dass Fabian Nappenbach von HTC Deutschland auf Twitter bereits bestätigt hat, dass das Oreo-Update noch ein bisschen getestet wird. Warten wir es einfach mal ab, so ganz genau kann man das manchmal nicht vorher sagen, wir werden es jedenfalls beobachten und halten euch auf dem Laufenden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.