Huawei Mate 20 Pro: Der aktuelle Stand der Gerüchte

Huawei Mate 20 Pro Leaks Header
Huawei Mate 20 Pro (Bild: WinFuture)

Das Huawei Mate 20 Pro dürfte eines der spannendsten Smartphones in diesem Jahr werden. Ich habe die Gerüchte für euch zusammengefasst.

Mit dem P20 Pro lieferte Huawei eines der besten Flaggschiffe aus dem Frühjahr ab, nun folgt das Mate 20 Pro. Das könnte eine bessere Version des P20 Pro und eines der besten Modelle von 2018 werden. In meiner Flaggschiff-Reihe ist es aktuell ein guter Anwärter für den ersten Platz in diesem Jahr.

Angekündigt werden das Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro am 16. Oktober auf einem Event in London – es gab in den letzten Wochen schon einige Gerüchte. Das Unternehmen selbst hat auch schon mit dem Teasern begonnen und ich habe mir angeschaut, was uns beim neuen Flaggschiff erwarten könnte.

Huawei Mate 20 Pro: Gerüchte im Überblick

Abonnieren-Button YouTube

Huawei Mate 20 Pro: Mögliche Spezifikationen

  • 6,3 Zoll OLED-Display (QHD+)
  • Kirin 980
  • 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher
  • 128, 256 oder 512 GB Speicher
  • Triple-Kamera
  • Frontkamera mit 24 Megapixel
  • Akku mit 4200 mAh
  • Android 9 Pie

Das Kamera-Setup wurde im Vergleich zum P20 Pro wohl weiter optimiert und statt einem Monochrom-Sensor könnte nun ein Weitwinkel-Sensor verbaut sein. Beim Mate 20 Pro gibt es einen Fingerabdrucksensor unter dem Display, einen 3D-Scanner auf der Front (daher die breite Notch) und es bietet entsperren über „Voice ID“. Das ist neu und wäre dann einzigartig.

Huawei hat die Stereo-Lautsprecher optimiert, es gibt neue nanoSD- statt microSD-Karten und wir bekommen wieder mehrere Farben, darunter auch mindestens ein Modell mit Farbverlauf. Außerdem ist kabelloses Laden (mit 15W) verbaut und man wird die Freebuds 2 mit dem Mate 20 Pro aufladen können.

Huawei Mate 20 Pro Freebuds Bild

Ein Preis lässt sich nur schwer abschätzen, doch es wird mit Sicherheit so viel wie das P20 Pro kosten, also 899 Euro. Bei diesem Paket rechne ich aber ehrlich gesagt mit mehr, 949 oder 999 Euro sind beim Mate 20 Pro denkbar. Marktstart ist dann vermutlich 1-2 Wochen nach der Ankündigung am 16. Oktober.

Huawei Mate 20 Pro: Erste Einschätzung

Wie auch beim OnePlus 6T sei hier gesagt: Das Gerät ist nicht offiziell, ich habe keine internen Details und ich verlasse mich hier auf Leaks, Teaser und spekuliere auch ein bisschen selbst. Das Mate 20 Pro könnte mit diesem Gesamtpaket aber das beste Smartphone des Jahres werden, davon gehe ich derzeit aus.

Optisch sieht es wie eine Mischung aus iPhone X und Galaxy S9 aus. Was ich nur schade finde: Das Kinn unten ist klein, aber nicht komplett verschwunden und das Display ist an den Seiten leicht gebogen. Bin ich bei Samsung kein großer Freund von, ich hoffe es spiegelt beim Mate 20 Pro nicht so stark.

Ansonsten finde ich gut, dass man endlich ein eigenes Design pusht, was man auch an der Kameraanordnung hinten sieht. Die ist einzigartig und es ist glaube ich wichtig, dass Huawei hier langfristig eine eigene Designsprache findet.

Huawei Mate 20 Pro 2

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen, es dürfte die beste Smartphone-Kamera des Jahres werden, es dürfte dank dem Kirin 980 (7-nm-Verfahren) die beste Performance und Akkulaufzeit bei Android haben und eines der besten Displays besitzen. Es bietet ein Gesamtpaket, was sonst keiner hat.

Hinzu kommen neue Funktionen, die es noch nicht oft in Flaggschiffen gibt, wie zum Beispiel der 3D-Scanner oder der Sensor unter dem Display.

Einzige Achillesferse ist (für mich) vermutlich das OS. EMUI 9 sieht jetzt nicht so aus, als ob sie schlanker wird. Man kann sicher damit leben, aber ich würde mir die Version von OnePlus oder Google wünschen, dann wäre es nahezu perfekt.

Ich persönlich bin jedenfalls sehr gespannt auf das Mate 20 Pro und freue mich schon auf den Test und anschließenden Vergleich mit anderen Modellen. Mit dem Pixel 3 XL und OnePlus 6T warten zwei spannende Konkurrenten auf uns.

Huawei wird mit dem Mate 20 Pro zeigen, dass man in ein paar Jahren dann endlich auch Samsung als Nummer 1 ablösen möchte und schon jetzt deutet sich an, dass das Modell das Galaxy Note 9 in den Schatten stellen wird.

Sofern man keinen Stift will.

Ob es das beste Android-Smartphone 2018 wird? Ich bin gespannt, wenn das Paket jedoch so kommt, wenn EMUI 9 passt und es sonst nicht noch irgendeine Schwäche gibt, dann stehen die Chancen gut. Was meint ihr, ist das Huawei Mate 20 Pro ein potentielles Smartphone, das ihr euch zulegen werdet?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.