Huawei stellt Mate S vor

Huawei Mate S_Colors

Huawei hat heute auf der IFA in Berlin das Mate S vorgestellt, den Nachfolger des letztjährigen Phablet-Flaggschiffs Mate 7.

Die IFA in Berlin nimmt langsam Fahrt auf und so haben heute nicht nur Acer und Asus neue Geräte vorgestellt, sondern auch der chinesische Hersteller Huawei hat heute seine Pressekonferenz abgehalten. Wir waren für euch dabei.

Huawei Mate S

IFA_Huawei_001
Hands-on mit dem Huawei Mate S2. September 2015

Star der Veranstaltung war das Mate S, der Nachfolger des Mate 7 aus dem Vorjahr. Das Mate S haben wir vor ein paar Wochen schon mal gesehen. Gegenüber dem Gerät vom Vorjahr ist das Display von 6 auf 5,5 Zoll geschrumpft, die FullHD Auflösung ist aber gleich geblieben. Als Prozessor nutzt Huawei den Kirin 935 (2x Quadcore Design) und es sind 3GB RAM mit an Bord. Dazu kommen 32GB interner Speicher, der durch SD Karten auf 128GB erweitert werden kann. Der Akku ist allerdings nur 2700mAh groß.

Die Hauptkamera schießt 13MP große Bilder, die Frontkamera bringt es auf 8MP.

Huawei Mate S_Pink

Besonders cool finde ich am Mate S die Zusatzfunktionen des Fingerabdrucksensors. So kann man durch Streichen auf dem Sensor Bilder in Galerien weiterwischen, Anrufe annehmen und die Selfiekamera auslösen.

Außerdem verfügt das Mate S über Force Touch, das Panel erkennt also den Druck, den der Finger ausübt. Damit kann man dann in Fotos zoomen oder Apps schnell starten. Bei der Konferenz wurde eine App gezeigt, die das Gewicht eines Gegenstands auf dem Display bestimmen kann!

Update

Schade, Force Touch wird es nur in einer Premium Version des Telefons geben, die dann auch 128GB Speicher hat. Wann die kommt und was sie kostet, wurde noch nicht genannt.

Huawei Mate S_Front

Preise und Verfügbarkeit

Das Mate S ist ab Ende September zum Preis von 649,00€ (UVP) verfügbar.

Huawei Mate G8

Neben dem Mate S stellte Huawei auch ein neues Smartphone der G-Serie vor, das G8. Das Smartphone verfügt über einen 5,5 Zoll Full-HD Bildschirm und einen 3.000 mAh Akku. Viel mehr Infos dazu kamen bisher nicht, die reichen wir dann nach.

Wir gehen das Mate S jetzt erstmal ausprobieren und halten euch dann mit weiterem Material auf dem Laufenden. Bis dahin: Was haltet ihr vom Mate S?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.