iPhone 8: Das Ende von TouchID?

Am kommenden Dienstag ist es soweit, dann wird Apple höchstwahrscheinlich drei neue iPhone-Modelle auf einem Event zeigen. Und wir haben neue Infos.

Ein paar Fragen zum iPhone 8 sind noch offen. Zum Beispiel der Name, es wird mit Sicherheit nicht iPhone 8 heißen, aber es stehen mehrere Optionen (X, Edition, Pro) im Raum. Vielleicht wird uns Apple auch überraschen. Eine weitere offene Frage ist TouchID. Was wird mit der Technologie im nächsten iPhone passieren?

Das Problem: Der Home-Button verschwindet, dort ist also kein Platz mehr. Auf der Rückseite ist nicht optimal und dort haben wir den Sensor bei den zahlreichen Leaks auch nicht gesehen. Möglich wäre noch im Power-Button, doch diese Behauptung machte eigentlich nur einmal die Runde. Und was ist mit dem Display?

Das ist Stand 2017 noch nicht möglich. Zumindest nicht in der Kapazität von einem iPhone. Es könnte also sein, dass TouchID verschwindet. Diese Option hören wir nicht zum ersten Mal und die neue Quelle, das WSJ, ist zuverlässig. Man könnte den Eindruck bekommen: Apple will dieses Detail vor dem Event selbst streuen. Beim Verschwinden vom 3,5 mm-Anschluss gab es auch kurz davor viele Meldungen.

Apple tried to embed the Touch ID function […] in the new display, which proved difficult, the people familiar with the process said. As deadlines approached, Apple eventually abandoned the fingerprint scanner, the people said, and users will unlock the phone using either an old-fashioned password or what is expected to be a new facial-recognition feature.

Das WSJ schreibt auch, dass Apple ernsthafte Produktionsprobleme hat. Das hört man immer vor einem iPhone-Launch, aber wir haben es noch nie so häufig wie in diesem Jahr gehört. Eine aktuelle Meldung von TechCrunch behauptet sogar, dass das Highend-Modell in diesem Jahr später auf den Markt kommen wird.

Apple is preparing to announce a new series of iPhone at an event next week. Two models are on tap and TechCrunch has learned from trusted sources the more expensive, fancier version will ship at a later time. It’s unclear how long will separate the availability of the two different versions.

Das mit TouchID finde ich aber interessanter, denn es wirft Fragen auf: Wie wird Apple das vermarkten? Wird man das Ende von TouchID einläuten? Wohl kaum, da das neue iPhone 7s wohl mit einem Sensor ausgestattet ist und auch andere Geräte wie iPads und MacBooks einen solchen Sensor haben. Wird das iPhone 7s das letzte Modell mit TouchID sein? Müsste es nicht, denn ab 2018/2019 werden wir diese Sensoren unter dem Display sehen. Wird Apple beim iPhone 8 darauf verzichten und TouchID später wieder einführen? Das wäre eine seltsamer Schritt.

Wenn Apple auf TouchID verzichtet, und dafür spricht momentan viel, dann muss das mit der Gesichtserkennung einwandfrei funktionieren. So einwandfrei, dass es eine so etablierte Technologie wie TouchID ablösen kann. Sprich im Dunkeln, mit einer Brille, schräg, einfach immer. Da bin ich sehr gespannt drauf.

Quelle WSJ (Bezahlschranke, via The Verge)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.