Lenovo greift mit dem IdeaPad MIIX 700 das Microsoft Surface Pro 3 an

Lenovo_IdeaPad_Miix_700

Mit dem IdeaPad Miix 700 hat Lenovo auf der IFA 2015 ein neues Windows-Tablet vorgestellt, das sich wie das Microsoft Surface Pro 3 mit einem Tastatur-Dock in ein vollwertiges Notebook verwandeln lässt. Die technische Ausstattung ist gut, der Einstiegspreis mit 999 Euro aber nicht gerade niedrig angesetzt.

Das Lenovo IdeaPad Miix 700 verfügt über ein 12 Zoll großes Touch-Display, das wie beim Surface Pro 3 mit 2160 x 1440 Pixeln auflöst. Unter der Haube kommen Prozessoren der neuen Intel Skylake-Generation zum Einsatz, wobei in der Maximalkonfiguration ein Core i7 zusammen mit 8 GB Arbeitsspeicher für genügend Power sorgen soll. Ausreichend Speicher wird von einer maximal 256 GB messenden SSD bereitgestellt und die Akkulaufzeit wird angeblich 9 Stunden betragen.

Am Tablet selbst befinden sich mit 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, 1x microHDMI, 1x Audio, 1x microSD und einem optionalen microSIM-Slot mit LTE-Kompatibilität ausreichend Anschlüsse. Zudem kann das Keyboard-Dock mit integriertem Kickstand verbunden werden, woraufhin nicht nur leichte Ähnlichkeiten zur Surface-Serie von Microsoft auffallen.

Im Januar kommenden Jahres wird das mit Windows 10 ausgestattete Lenovo IdeaPad Miix 700 in den Farben schwarz und gold zu Preisen ab 999 Euro mit Intel RealSense-Kameras in den Handel kommen. Meiner Meinung nach ein starker Surface-Konkurrent, der durch das verbaute LTE-Modem seine Käufer finden dürfte.

Quelle: Lenovo via: WindowsCentral Preise via:  CASCHYS BLOG

Teilen

Hinterlasse deine Meinung