Lenovo kündigt 360-Grad-Kamera als Moto Mod in Ghana an

Lenovo hat in Ghana einen neuen Moto Mod für die Smartphones der Moto Z-Reihe angekündigt. Ähnlich wie das Essential Phone können diese damit mit einer 360-Grad-Kamera ausgestattet werden.

Nachdem Andy Rubin für sein Essential Phone zum Launch eine andockbare 360-Grad-Kamera präsentierte, setzt nun auch Lenovo auf diese Idee. In Ghana kündigte der chinesische Hersteller einen neuen Moto Mod an, der mit den Modellen der Moto Z-Reihe kompatibel sein soll. Verbindet man das Zubehör wie ein Case mit dem Smartphone, kann dieses mithilfe seines Konnektors auf der Rückseite daraufhin die integrierte 360-Grad-Kamera verwenden.

Zu den technischen Daten der 360-Grad-Kamera, welche sich nach dem Anbringen des Moto Mods oberhalb des Displays befindet, sind bislang leider kaum Informationen verfügbar. So kann nur gehofft werden, dass der Moto Mod anders als der Hasselblad-Mod aus dem vergangenen Jahr bei der Foto- und Video-Qualität nicht enttäuschen wird. Sollte dies doch der Fall sein, wären genügend Alternativ-Modelle mit USB C-Anschluss oder Drahtlos-Verbindung zum Smartphone am Markt erhältlich.

Weitere Moto Mods gezeigt

Da der Moto Mod relativ dick wirkt, könnte ich mir vorstellen, dass Lenovo eventuell sogar noch einen kleinen Akku darin verbaut. Gezeigt wurden außerdem noch einige Mods in der Entwicklungsphase – darunter auch einer mit Objektivanschluss. Sollte Lenovo hierzu nähere Details veröffentlichen oder einen internationalen Release ankündigen, werden wir natürlich darüber berichten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.