LG G6-Nachfolger: Es läuft „planmäßig“

LG G6

Kommt ein LG G7? Wird es G7 heißen? Kommt es zum MWC? Kommt es gar nicht? Aktuell gibt es viele wilde Gerüchte zum G6-Nachfolger.

Die Gerüchteküche für die kommenden Android-Flaggschiffe brodelt seit einigen Wochen und während es bei Herstellern wie Samsung (S9 zum MWC) klar ist, sieht die Sache bei anderen Herstellern anders aus. Vor allem bei LG.

Los ging es Anfang des Monats, als auf einmal im Raum stand, dass es kein LG G7 geben wird. LG soll einen neuen Namen planen hieß es. Dann folgte die Meldung, dass das Modell im März vorgestellt werden soll. Kurze Zeit später wurde ein G7 mit Quick Charge 4.0 auf der Webseite von LG entdeckt. Und vor wenigen Tagen gab es dann die Meldung, dass die Entwicklung sogar gestoppt wurde.

LG wird bei der Smartphone-Strategie in diesem Jahr etwas umdenken und seit letzter Woche steht für den kommenden MWC 2018 ein neues V30 im Raum.

LG äußert sich zu G7-Gerüchten

Gestern gab es die Geschäftszahlen von LG und die Smartphone-Sparte läuft weiter schlecht, es gab aber auch eine Stellungnahme zum G6-Nachfolger:

Some stories have reported that LG’s mobile division is delaying the release of the G7 in order to reevaluate its performance and design. This is inaccurate. Preparations for the launch of the G6’s successor are on schedule.

LG intends to focus on creating products that will result in meaningful results rather than launching new products on a schedule based solely on industry expectations and traditions. The release date for G7 is currently under consideration and will be announced when the time is right.

Die Gerüchte sind also falsch, so LG. Das Datum für das G7 wird aktuell diskutiert und bekannt gegeben, wenn der Zeitpunkt richtig ist. Die Vorbereitungen für den Nachfolger des G6 laufen jedoch „planmäßig“. Das kann alles heißen, denn was ist schon planmäßig, wenn man eine neue Strategie für das Jahr geplant hat.

Auf dem MWC werden wir das G7 – was vielleicht anders heißen wird – glaube ich nicht sehen. Die Aufmerksamkeit vor Ort gilt dem Samsung Galaxy S9 und anderen Herstellern, die Gerüchte der letzten Tage deuten auf einen späteren Launch hin.

LG könnte Zeit zum Marktstart minimieren

Was ich mir gut vorstellen könnte: LG wird in Zukunft den MWC und die IFA meiden und neue Modelle auf eigenen Events vorstellen. Bisher wurde oft kritisiert, dass die Modelle nach der Ankündigung nicht schnell genug auf den Markt kommen. Das hat man vielleicht gehört und wird Events daher näher an den Marktstart rücken.

Beispiel: Das G6 wurde auf dem MWC im Februar vorgestellt, kam jedoch erst Ende April in den Einzelhandel. Bis es flächendeckend verfügbar war, war sogar Mai. Das ist ein langer Zeitraum, beim V30 (wurde auf der IFA vorgestellt) war es leider nicht anders. Vielleicht streicht LG in diesem Jahr einfach die Messen und damit auch den Abstand von 2-3 Monaten mit zum Marktstart und wird das G7 einfach Ende April vorstellen – und 1-2 Wochen später direkt auf den Markt bringen.

Das ist nur mal eine Spekulation von meiner Seite, die Stellungnahme von LG klingt aber nicht so, als ob man das G7 jetzt komplett neu plant. Denn sowas macht man nicht in 3-4 Monaten, sowas kann lange Zeit in Anspruch nehmen. Was aber glaube ich sicher ist: Im Februar werden wir dieses Jahr kein neues G-Modell sehen. Und was ich mir auch gut vorstellen könnte: Es wird nicht G7 heißen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.