MacBook Pro mit Retina-Display (Video)

Apple hat auf der Keynote zum WWDC nicht nur iOS 6 vorgestellt, sondern auch das neue das Retina MacBook Pro. Laut Apple verfügt das Gerät über das hochauflösendste Display auf dem Notebook-Markt. Auf 15,4 Zoll Bildschirm bringt man 2880 x 1800 Pixel unter, was wirklich beachtlich ist, nicht weil es technisch schwer umsetzbar ist, sondern weil es mal wieder Apple ist, die solch einen Screen verbauen.

Während der Keynote betonte man noch mal, dass der Kunstbegriff „Retina-Display“ nichts mit den PPI zu tun hat, sondern beschreiben soll, dass es sich um ein Display handelt, welches bei durchschnittlichem Nutzungsabstand durch das menschliche Auge keine Pixel erkennen lässt. Angelehnt an das iPhone und iPad merkt man hier also, dass solche Dinge von mobilen Geräten auf dem Desktop Einzug halten und nicht umgekehrt.

Für mich persönlich auf jeden Fall ein spannendes Thema, denn Displayfan war ich schon immer. Ich kann auf Speicherplatz, Grafikpower und Co. liebend gerne verzichten, aber beim Display kann man mich echt locken. Kein Grund mir gleich ein MacBook Pro zu kaufen, aber ich hoffe mal, das andere Hersteller nachziehen.

Gerade im Desktop-Bereich nerven mich die ganzen 1080p-Screens gewaltig, vor allem wenn man auf der Suche nach 24 oder 27 Zoll ist. Da ist man sehr schnell, sehr viel Kohle los. Und wo wir gerade bei viel Geld sind, das MacBook Pro mit Retina-Display lässt sich Apple natürlich auch gut bezahlen, denn fast 2300 Euro muss man hinlegen.

TV-Spot MacBook Pro Retina

via theverge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.