„Noch 200 m bis zum Hafenbecken“ – CoPilot Navigation nun auch für Android 2.2

Viele lustige Dinge hört man über das Fahren mit Navigationssystemen, vom Abbiegen ins Hafenbecken, bis hin zum Geisterfahren. Weniger lustig ist es allerdings, wenn an ein mobiles Navigationssystem für’s Smartphone anschafft, es aber nach einem Betriebssystem-Update nicht mehr nutzen kann.

Ich habe das Glück gehabt bei den Jungs von smartphonearea eine DACH-Version von CoPilot zu gewinnen. Leider war ich mit meinem Nexus schon auf Android 2.2, was die Anwendung von CoPilot leider nicht mit machte. So war ich gezwungen, zum Navigieren ein altes Backup mit Android 2.1 einzuspielen, und danach wieder auf 2.2 zu wechseln. Diese Zeiten sind vorbei, denn ALK Technologies hat nachgezogen und, das für meinen Geschmack beste mobile Navigationssystem auf die höhere Android Version angepasst.

Wer bereits einen Lizenzschlüssel und Kartenmaterial besitzt, und die Anwendung über die Webseite des Herstellers gekauft hat, erhält hier ein Update. Alle anderen erhalten das Update über den Market. Bleibt nicht viel mehr zu sagen, außer: „Dont Drink and Drive„, und immer eine Schwimmweste unterm Fahrersitz. ;)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home