Nokia und ZEISS: Kooperation bei Smartphone-Kameras

Nokia und ZEISS werden zukünftig wieder zusammenarbeiten, um die Qualität der Smartphone-Kameras zu verbessern. Lag die Kooperation nach der Übernahme der Marke Nokia durch HMD Global einige Zeit lang brach, können wir uns nun wieder auf interessante Geräte von Nokia freuen.

Zwar hatten die Nokia-Smartphones mit Microsofts Windows Phone in ihren letzten Jahren kein sonderlich beliebtes Betriebssystem mehr an Bord, die Kameras konnten aber überzeugen, was auch durch die Kooperation mit ZEISS bedingt war. Jahrelang arbeiteten beide Unternehmen zusammen und entwickelten unter anderem Modelle wie das 808 PureView, Lumia 1020 oder Lumia 950, die allesamt mit unglaublich guten Kameras beeindrucken konnten.

Nokia-Smartphones mit Optiken von ZEISS

Waren nach der Präsentation der ersten leider nur durchschnittlichen Smartphones der nun von HMD Global geführten Marke Nokia bereits Wünsche nach einer erneuten Kooperation mit ZEISS laut geworden, wurde eine solche nun sogar wirklich beschlossen. Ab sofort werden die Unternehmen wieder miteinander zusammenarbeiten und Nokia Optiken von ZEISS verbauen. Solche dürften dann zumindest in den Top-Modellen der Marke zum Einsatz kommen.

Sollte die Kooperation mit ZEISS für Nokia dieselben Früchte wie vor einigen Jahren tragen, werden die kommenden Smartphones im Kamera-Bereich wieder ganz oben mitspielen können. Vielleicht werden wir schon dieses Jahr ein erstes dieser Modelle zu sehen bekommen.

Quelle: Nokia

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.