OxygenOS: Ein erster Blick auf die Benutzeroberfläche von OnePlus

OxygenOS Header

Nach dem Ende der Partnerschaft zwischen OnePlus und Cyanogen, ist man gerade dabei ein neues ROM für Android auf die Beine zu stellen. Es soll OxygenOS heißen. Wie es aussieht, zeigen die folgenden Screenshots.

Seit ein paar Tagen ist bekannt, dass OnePlus nach dem Ende mit Cyanogen eine eigene Benutzeroberfläche für Android auf die Beine stellen möchte. Der Name für diese soll OxygenOS lauten, darüber haben die Nutzer im Forum des Startups abgestimmt. Am 12. Februar möchte man das Geheimnis lüften, doch schon jetzt sind die ersten mutmaßlichen Screenshots im Netz aufgetaucht.

OxygenOS OnePlus

OnePlus scheint sich hier stark an Android 5.0 Lollipop selbst zu orientieren und möchte anscheinend eine flache Benutzeroberfläche mit viel Farbe und, meiner Meinung nach, durchaus ansehnlichen Icons. Natürlich sind hier noch viele Fragen offen und Nutzer des OnePlus One müssen sich noch ein paar Tage gedulden, doch für einen ersten Eindruck von OxygenOS reicht es.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home

AmazonBasics: Rabatte auf zahlreiche Produkte in Zubehör

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones

Fitbit will Feature der Apple Watch einbauen in Wearables

OnePlus 8 Pro: So sieht es wohl aus in Smartphones