Royole FlexPai: Erstes faltbares Smartphone kommt aus China

Royole Flexpai 1

Bislang lieferten sich Samsung und LG ein Rennen darum, wer das erste faltbare Smartphone präsentieren wird. Nun kommt ihnen jedoch ein chinesische Hersteller zuvor: Der 7,8 Zoll große Smartphone-Tablet-Hybrid namens Royole FlexPai wurde offiziell angekündigt und kann sogar bereits von Entwicklern bestellt werden.

Mitte November möchte uns Samsung erste Ausblicke auf das eigene faltbare Smartphone geben, LGs Modell folgt voraussichtlich zur CES 2019. Doch der erste faltbare Smartphone-Tablet-Hybrid kommt nun von der chinesischen Marke Royole, welche bislang vor allem VR-Headsets mit gebogenen Displays im Angebot hatte.

Mit dem Royole FlexPai wagt man nun den Schritt in den Mobilmarkt und beeindruckt direkt mit Innovation. Zum Einsatz kommt hier ein flexibles 7,8 Zoll großes Display mit 1.920 x 1.440 Pixeln, dessen Oberfläche aus einem Kunststoffsubstrat besteht. Dadurch kann das Gerät an einem mittig angebrachten Scharnier gefaltet werden, um daraufhin beispielsweise nur noch eine Displayhälfte zu verwenden. So wirklich kompakt ist das FlexPai zusammengeklappt dann aber doch nicht – hierfür ist der Biegeradius an den Scharnieren einfach zu groß.

Allgemein wirkt das Konzept des FlexPai auf den ersten Blick noch mehr nach einer Machbarkeitsstudie als nach einem finalen Produkt für den Massenmarkt. Wie in den ersten Videos von der Präsentation erkannt werden kann, ist die Oberfläche des Displays beispielsweise recht wellig und spiegelt dadurch stärker als üblich.

Royole FlexPai kommt mit Snapdragon 8150

Royole Flexpai 2

Dabei gibt sich Royole bei der Ausstattung des FlexPai wirklich Mühe. Erscheinen soll der Smartphone-Tablet-Hybrid unter anderem mit dem neuen Snapdragon 8150, 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher und bis zu 512 GB an internem Speicher werden an Bord sein. Dazu kommen noch ein 3.800 mAh starker Akku und eine Dual-Kamera auf der Front. Rückseitig wurde keine verbaut, da man jene von vorne ja einfach nach hinten klappen kann.

Das Royole FlexPai, welches mit einer eigenen Android-Variante namens WaterOS daherkommt, kann in China bereits von Entwicklern zu Preisen zwischen umgerechnet ca. 1.140 und 1.640 Euro bestellt werden. Eine internationale Verfügbarkeit ist erst einmal wohl nicht vorgesehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.