Samsung: Fokus auf das Galaxy S6 Edge+ und nicht das Galaxy Note 5

Samsung Galaxy S6 Edge

Samsung Galaxy S6 Edge

Samsung wird in wenigen Tagen voraussichtlich zwei neue Smartphones vorstellen, die das Weihnachtsgeschäft ankurbeln sollen. Im Fokus von diesen beiden Modellen soll das S6 Edge+ und nicht das Note 5 stehen.

Sollten die Gerüchte stimmen, dann werden wir in wenigen Tagen zwei neue Smartphones von Samsung sehen, einmal einen Nachfolger für das Galaxy Note 4, nämlich das Galaxy Note 5, und dann noch das Galaxy S6 Edge+. Beide Modelle sind in den letzten Tagen oft in der Gerüchteküche aufgetaucht und werden wohl im Fokus für das Weihnachtsgeschäft 2015 stehen.

Ein Modell wird laut Korea Herald allerdings bevorzugt und das wird nicht das neue Note, sondern das Galaxy S6 Edge+ sein. Samsung möchte den Hype um das Galaxy S6 Edge nutzen und mit der größeren Version punkten. Dieses soll wohl auch schon sehr bald in den Verkauf gehen, sämtliche Verträge sind in trockenen Tüchern. Das Modell soll im Fokus der Marketingausgaben sehen.

Das Samsung Galaxy Note 5 hingegen soll im Schatten des neuen Galaxy S6 Edge+ stehen. Das passt zu einer älteren Meldung von SamMobile, wo die Rede von einem Stopp in der Entwicklung der Software war. Zumindest beim Modell für Europa. Gut möglich, dass das neue Note also erst mal nur auf dem Heimatmarkt in Südkorea und in den USA auf den Markt kommen wird.

Ganz abwegig ist dieser Schachzug nicht, immerhin dürften die Kosten für die Produktion des Galaxy S6 Edge+ geringer und die Gewinnmarge höher sein und genau diese möchte Samsung steigern. Die S6-Reihe ist bereits bekannt und es wird sicher ein paar potentielle Nutzer geben, die wegen dem Display, welches im Vergleich zum Note kleiner ist, nicht zugeschlagen haben.

Hinzu kommt, dass sich Samsung mit dem Edge von der Konkurrenz abhebt und hier weiterhin ein gutes Verkaufsargument hat. Wenn man mal davon absieht, dass ein wirklich praktischer Nutzen der gebogenen Seiten immer noch nicht so wirklich gefunden wurde. Das Design spricht aber viele an und das hat Samsung beim Galaxy S6 mit Sicherheit mitbekommen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung