Samsung: Gebogene OLED-Displays bald auch für die Mittelklasse

Das Samsung Galaxy S6 Edge

Samsung möchte nächstes Jahr angeblich erstmals auch neue Mittelklasse-Smartphones mit einem gebogenen OLED-Display auf den Markt bringen.

Android-Smartphones mit einem gebogenen OLED-Display sind für Samsung immer wichtiger. Den ersten Versuch gab es mit dem Flaggschiff Galaxy S6, welches man zum Start als normale und als Edge-Version auf den Markt brachte. Es folgte eine größere Edge-Version, die sich durchaus gut verkaufte. Das Galaxy S7 wurde dann direkt mit einer großen Edge-Version ins Rennen geschickt und verkaufte sich sehr gut. Die Nachfrage nach dem Edge-Modell ist höher, als beim normalen Modell.

Beim Galaxy Note 7 ging Samsung dann direkt „all in“ und präsentierte erst gar kein Modell mit einem normalen Display. Das Note 7 wurde jedoch wegen Problemen vom Markt genommen. 2017 wird es Samsung daher mit dem Galaxy S8 versuchen, das ebenfalls nur in zwei Edge-Versionen auf den Markt kommen könnte.

Samsung plant Edge-Displays für die Mittelklasse

Doch nicht nur die Flaggschiff-Modelle bestückt Samsung mit einem gebogenen OLED-Display, für das kommende Jahr sollen auch Mittelklasse-Smartphones, genau genommen der Galaxy A-Serie, mit einem solchen Display auf den Markt kommen.

Samsung Display dürfte 2017 also alle Hände voll zu tun haben. Nicht nur die neuen Flaggschiffe von Samsung wollen versorgt werden, sondern auch noch die Galaxy A-Reihe und womöglich auch noch ein iPhone. Doch nicht nur das, man beliefert auch andere Hersteller mit solchen Displays und ich bin mir sicher, dass die Branche bei Samsung bereits Schlange steht und nach einem solchen Display angefragt hat.

Ich bin ja mal gespannt, ob diese Art von Display in Zukunft der neue Standard wird, oder ob der Trend irgendwann wieder verschwinden wird. In den nächsten Jahren werden wir uns aber wohl auf gebogene Displays einstellen müssen. Das wird nicht jedem gefallen, denn diese Art von Display hat auch viele Gegner.

Quelle etnews (via SamMobile)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.