2022 wird das Jahr der großen Deals in der Gaming-Branche

Xbox Playstation Controller Header

Die Bethesda-Übernahme von Microsoft war nur der Anfang, in diesem Jahr sind angeblich ein paar große Deals geplant. Den Anfang machte Microsoft mit der Activision Blizzard-Übernahme, gefolgt von Sony mit der Bungie-Übernahme.

Jim Ryan von Sony hat schon bestätigt, dass mit weiteren Übernahmen in nächster Zeit zu rechnen ist und laut Geoff Keighley befinden sich einige sehr große Deals in der finalen Vorbereitung. Mehr wollte er aktuell allerdings noch nicht verraten.

Geoff ist kein „Leaker“ oder sowas, daher wird es von ihm auch keine Details dazu geben. Aber er hostet The Game Awards, eines der größten Gaming-Events im Jahr. Er hat also sehr gute Kontakte in der Branche – und das zu allen Parteien.

Welche Unternehmen stehen zum Verkauf? EA? Take-Two? Sega? Bandai Namco? Epic? Das wären die Schwergewichte, aber es gibt auch viele kleine Studios, die in diesem Jahr den Besitzer wechseln könnten. Es wird ein sehr spannendes Jahr.

Die New York Times kauft Wordle

Wordle Header

Verrückte Zeiten für Spieleentwickler, denn die Geldbörsen sind offen und das Geld sitzt sehr locker. Die New York Times hat sich gestern auch ein Spiel geschnappt: Wordle. Das Spiel erschien im Oktober 2021 und hat seit dem einen Hype erlebt.…1. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Kopeke 👋

    Nachdem der größte Deal bereits hinter uns liegt, eine fast kassandraeske Analyse für die verbleibenden 11 Monate…

    1. Johannes der Säufer 🏅

      Microsoft will dieses Jahr oder 2023 auch noch Take Two übernehmen.

  2. Felix 🏆

    Der Beginn des Artikels ist schon falsch. Den Anfang machte Take2 mit der Zynga Übernahme in der ersten Januar Hälfte. Danach kam Microsoft und jetzt Sony.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.