Android Auto für Smartphones wird laut Google bald eingestellt

Aawireless Android Auto Wireless

Bevor jetzt einige in Panik geraten, weil sie die Tech-News der letzten Monate nicht so intensiv verfolgt haben, lasst mich euch kurz abholen: Google hat im Sommer letzten Jahres bestätigt, dass die Smartphone-App „Android Auto“ eingestellt wird.

Android Auto ist die gespiegelte Oberfläche, wenn ihr euer Smartphone über Kabel oder kabellos mit dem Auto verbindet. Die Funktion selbst wird aber nicht wirklich eingestellt, sie wandert allerdings als „Driving Mode“ in den Google Assistant.

Android Auto: Jetzt folgt das Ende der App

Das war der Stand vor etwa einem Jahr und danach wurde das gekonnt von Google ignoriert und alles funktionierte ganz normal weiter. Gestern tauchte dann aber ein „Android Auto for phone screens will stop working soon“ bei vielen Nutzern auf:

Android Auto Stop Working

Es geht also los, Google wird die App „bald“ einstellen. Was ich aber ein bisschen schade finde: Die Kommunikation von Google ist sehr bescheiden. Da bekommt man einfach so einen Hinweis und weiß nicht genau, was da jetzt weiter passiert.

Android Auto: Statement von Google

Auf Nachfrage wollte Google auch nicht sagen, wann das passiert, bald ist ja ein sehr dehnbarer Begriff. Google wirbt in einem offiziellen Statement nur damit, dass bald das neue Design für Android Auto kommt und die Funktion erhalten bleibt.

Für diejenigen, die Android Auto in unterstützten Fahrzeugen verwenden, wird dieses Erlebnis nicht verschwinden – und tatsächlich haben wir vor kurzem auf der Google I/O eine wichtige Verbesserung der Benutzeroberfläche angekündigt. Für diejenigen, die die Android Auto-App auf dem Telefon nutzen, wird es einen Übergang zum Google Assistant-Fahrmodus geben, der unsere nächste Evolution des mobilen Fahrerlebnisses darstellt. Zu diesem Zeitpunkt können wir keine weiteren Details bekannt geben.

Was bedeutet das? Abwarten, wir befinden uns jetzt in einer Übergangsphase. Ihr könnt die App für Android Auto weiterhin nutzen, oder euch auch schon mal an den Google Assistant gewöhnen, denn dort müsst ihr die Funktion irgendwann starten.

Ich verstehe bis heute nicht, warum es Google so kompliziert macht. Will man damit den Google Assistant pushen? Vermutlich. Wir werden euch natürlich hier auf dem Laufenden halten und informieren, wenn die App für Android Auto entfernt wird.

Android Automotive bei Porsche und Audi soll kurz vor 2024 starten

Audi Lenkrad Konzept

Porsche und Audi entwickeln aktuell die PPE-Plattform (Premium Platform Electric), die kommendes Jahr an den Start geht. Bei Porsche wird ein elektrischer Macan den Anfang machen und bei Audi steht mit dem Q6 e-tron auch ein Elektro-SUV an. Langfristig werden…2. Juni 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Patrick 🪴

    Tja, den Google-Assistant habe ich seit Jahren deaktiviert, Android Auto nutze ich dafür fast täglich..Bin gespannt, wie das gelöst werden soll..

  2. Holunderspecht 🍀

    Google macht was Android und die mobile Sparte anbelangt in letzter Zeit einige Fehler mMn. Eigentlich wollte ich mal wieder ein auf Android basierendes Smartphone ausprobieren – so entscheide ich mich wohl wieder dagegen.

  3. Philipp 🎖

    Der Google+ zwang hat ja auch so wunderbar funktioniert. Eine wahre Erfolgsgeschichte.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.