Cupra Born könnte bald ein Upgrade erhalten

Cupra Born Fahrt Header

Der Cupra Born startete erst letztes Jahr, doch kommendes Jahr könnte es schon ein kleines Upgrade mit einem Facelift geben. Jedenfalls hat Carscoops jetzt erste Bilder einer ganz neuen Testversion entdeckt, die auf der Frontseite foliert ist.

Cupra lieferte im Sommer eine Preview für 2024 und da war auch ein neuer Born zu sehen, aber der brachte mehr Veränderungen als bei dieser Version mit. Ich würde hier eher auf ein kleines Facelift tippen und vielleicht noch eine weitere Version.

Ein Cupra Born mit mehr Power?

Der Cupra Born orientiert sich nämlich sehr stark am VW ID.3 und da wurde bereits ein Facelift für 2023 bestätigt. Außerdem sehen wir kommendes Jahr den VW ID.3 GTX und eine Version mit mehr Power würde ehrlich gesagt gut zu Cupra passen.

Aktuell gibt es den Cupra Born mit den von der MEB-Plattform bekannten 150 kW (204 PS) und optional noch mit einem Boost-Knopf, der kurz für 170 kW (231 PS) sorgt. Aber mal ehrlich: Als „sportliche“ Marke in der VW-Gruppe wäre auch eine Leistung auf GTX-Level (ca. 300 PS) angebracht. Diese könnte ab 2023 kommen.

Die MEB-Plattform ist jetzt jedenfalls schon eine Weile auf dem Markt und bevor wir ab 2025 eine neue Plattform (SSP) bekommen, wäre es doch Zeit für ein Upgrade. Und passend dazu könnten die VW-Marken ihre Elektroautos etwas auffrischen.

Mehr Reichweite und Leistung: Peugeot zeigt neuen e-208

Peugeot Elektro E 208 2023 Heck

Der Anfang 2019 vorgestellte Peugeot e-208 bekommt ein Upgrade spendiert, was 2023 bei den Kunden ankommen soll. Im Kern gibt es die Technik des e-308 und das bedeutet laut Peugeot, dass ihr mehr Leistung und mehr Reichweite bekommt. Peugeot e-208…27. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.