Deutsche Bahn: Bezahlen per Lastschrift wird eingeschränkt

Die Deutsche Bahn sieht sich gezwungen, ab sofort das Bezahlen per Lastschrift einzuschränken. Damit reagiert man auf verschiedene Betrugsfälle.

Bis auf weiteres können Kunden der Deutschen Bahn daher keine „Sparpreis-Tickets“ mehr per Lastschrift bezahlen. Das gilt sowohl für bahn.de, als auch für die Buchung über den DB Navigator.

Zuvor hatte man bereits die Maximalsumme für diese Zahlart gesenkt. Sparpreis-Tickets mit einem Wert von mehr als 150 Euro konnten seit November nur mit Sofortüberweisung oder Kreditkarte bezahlt werden.

DB Navigator integriert paydirekt17. Dezember 2018 JETZT LESEN →
Deutsche Bahn prüft Apple Pay als Zahlungsart19. Dezember 2018 JETZT LESEN →

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.