Model E: Ford kündigt drei neue Elektroautos bis 2024 an

Ford Meb Suvs Teaser

Der Mustang Mach-E ist das erste Elektroauto von Ford, aber nicht unbedingt für die breite Masse gedacht. Er nutzt a) keine Elektro-Plattform und lässt sich daher schwieriger skalieren und b) ist er eben teuer und kommt mit Mustang-Branding.

Ford plant zwei MEB-Elektroautos

Doch das möchte Ford jetzt ändern und zügig aufholen. Während die Konkurrenz schon fleißig ihr Portfolio ausbaut, geht es bei Ford ab 2023 los. Das erste richtige Elektroauto, welches eine Plattform nutzt, startet 2023 im neuen Werk in Köln. Es ist Teil der neuen Model e-Strategie, die Ford vor ein paar Tagen angekündigt hat.

Dafür hat Ford bekanntlich die MEB-Plattform von Volkswagen eingekauft und es wird wie erwartet ein SUV. Ford spricht von einem Crossover mit 500 km Reichweite und ich würde da einfach mal ein Pendant zum VW ID.4 und VW ID.5 erwarten.

Das erste MEB-Modell wird noch etwas kompakter sein, danach folgt ein noch ein Sport-Crossover, der ebenfalls in Köln produziert wird. Das hat sich angedeutet und ist jetzt offiziell. Und das erste MEB-Modell möchte man noch 2022 vorstellen.

Der Ford Puma wird elektrisch

Danach folgt gegen 2024 ein rein elektrischer Ford Puma, der sich ebenfalls schon angedeutet hat. Der Puma ist laut Ford der meistverkaufte PKW (in Europa) im kompakten Segment und daher möchte man hier eine rein elektrischer Version.

Ford Elektro Autos 2024

Dazu kommen noch vier neue Elektro-Nutzfahrzeuge, die in Kombination mit den PKW ab 2026 für jährlich 600.000 verkaufte Elektroautos bei Ford sorgen sollen. Das sind nicht unbedingt die ambitioniertesten Ziele bei der Elektromobilität.

Einen rein elektrischen Ford Focus hat Ford heute nicht erwähnt, dieser soll aber angeblich in Planung sein. Ein Datum für die Ankündigung des ersten MEB-Modells hat Ford nicht genannt, ich würde da aber eher auf Mitte bis Ende 2022 tippen.

Elektroautos: 10 Prozent der Deutschen überlegen Anschaffung in den nächsten zwei Jahren

Skoda Enyaq Coupe Header

Die steigenden Spritpreise werden für Autofahrer zur Belastung. Ein großes Umdenken in Richtung Elektromobilität bleibt bisher allerdings aus.  Erstmal vorweg: Die Befragung zu den Zahlen im Beitrag wurde von Mitte Januar bis Mitte Februar durchgeführt – also vor dem russischen…13. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.