Huawei: EMUI bald mit Werbung? (Update)

Huawei Logo Licht Header

Plant Huawei demnächst Werbung bei der hauseigenen Android-Oberfläche EMUI einzuführen? Den Hinweis dazu liefert Huawei selbst, und zwar in einem Update der Huawei Mobile Services. Dort findet man aktualisierte Geschäftsbedingungen und dazu gehören auch die „Huawei Ads“.

Persönliche Daten der Nutzer werden demnach für personalisierte Werbung gesammelt und für ein Jahr gespeichert heißt es dort. Die Daten werden laut Huawei in China und Singapur in den Datenzentren gespeichert. Falls der Nutzer zustimmt, dann werden auch die GPS-Daten gesammelt.

Werbung bei Android nicht ungewöhnlich

Entdeckt wurde diese Änderung von MySmartPrice, man weiß aber auch nicht, was Huawei hier genau plant. Werbung bei Android-Oberflächen ist in der Szene nicht ungewöhnlich und kennen wir zum Beispiel schon von Xiaomi, die bei MIUI (ihrer Oberfläche für Android) ebenfalls Werbung nutzen.

Huawei selbst hat noch nichts angekündigt, arbeitet aber gerade an Version 4.0 der Huawei Mobile Services, die ein Ersatz für die Google Mobile Services sein sollen, die man gerade nicht nutzen kann. Vielleicht wird dieser Schritt also bald folgen, wir haben mal bei Huawei Deutschland nachgefragt.

Werbung wäre jedenfalls eine gute Möglichkeit, wie man zusätzlich etwas Geld verdienen kann, immerhin hat Huaweitäglich über 500 Millionen aktive EMUI-Nutzer. Und 2020 soll ein schwieriges Jahr werden, eine weitere Einnahmequelle wäre da nicht verkehrt. Wir halten euch hier auf dem Laufenden.

Nachtrag: Huawei Deutschland wollte sich dazu nicht äußern, da man es als Gerücht einstuft. Es wird mittlerweile jedoch auch vermutet, dass Huawei an sowas wie Huawei Ads arbeitet und das für Entwickler anbieten wird.

Huawei P40 Pro: Die ersten Gerüchte

Huawei P40: Mögliches Pressebild

Huawei P40 Presse Kamera Leak

Huawei wird das P40 und P40 Pro in diesem Jahr erneut in Paris vorstellen und hat bereits bestätigt, dass wir die neue P-Serie Ende März sehen. Mittlerweile gibt es auch die ersten Leaks und wir hatten auch schon erste Renderbilder…15. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).