• Huawei: Gute Verkaufszahlen dank China

    Huawei Logo 2019 Header

    Huawei gab vor ein paar Tagen bekannt, dass man im ersten Halbjahr 2018 ein Wachstum von 24 Prozent hinlegen konnte. Wobei das Wachstum im ersten Quartal 2019 stattfand, das zweite Quartal verlief ähnlich wie das im letzten Jahr.

    Laut einer Analyse von Canalys sorgte vor allem ein Wachstum von über 30 Prozent in China für das solide Ergebnis im zweiten Quartal. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte Huawei fast 10 Millionen Einheiten mehr verkaufen.

    Huawei bleibt die Nummer 1 in China und hat nach der US-Krise wohl auch sehr viel Support von Unternehmen aus China bekommen. Während so ziemlich alle anderen Marken in China mit weniger verkauften Einheiten, als im Vorjahr leben mussten, so wuchs Huawei und konnte 37,3 Millionen Einheiten verkaufen.

    Huawei: Fokus zurück auf China

    In einigen Märkten wie Großbritannien fiel der Marktanteil von Huawei wohl um teilweise 80 Prozent im Juni und das sorgte dafür, dass man sich wieder stärker auf China konzentrieren musste. Ein Mitarbeiter von Huawei teilte dem WSJ aber auch mit, dass die zweite Jahreshälfte wohl schwieriger wird.

    Das erste Halbjahr von Huawei sieht also vor allem dank eines sehr guten ersten Quartals und der Unterstützung in China im zweiten Quartal so gut aus. Ob es so weitergeht, wird sich dann in den kommenden Monaten zeigen.

    Huawei P30 Pro Farben

    Huawei P30 Pro in allen Farben

    Das große Problem kommt aber so langsam auch auf Huawei zu, denn am 19. August läuft die Frist für das Unternehmen ab und Huawei würde dann der Zugriff auf Dinge wie die Android-Lizenz von Google fehlen. Man befindet sich immer noch auf der schwarzen Liste der USA und soll auch darauf bleiben.

    Damit Huawei weiterhin Geschäfte machen kann, sollen US-Unternehmen bei der US-Regierung spezielle Anträge einreichen können, diese warten aber immer noch auf die Freigabe. Die Lage hat sich zwar entspannt, für Huawei ist es aber noch nicht vorbei und es bleibt weiterhin spannend.

    Huawei: Welche Botschaft sendet man diese Woche?

    Ende der Woche findet die Huawei Developer Conference 2019 statt, auf der man Dinge wie EMUI 10 und wohl auch HongMeng OS zeigen wird, ein eigenes OS, welches sogar noch 2019 auf Smartphones zum Einsatz kommen soll.

    Ich bin im Rahmen der Veranstaltung aber auch gespannt, wie die Stimmung in China sein wird. Wie wird sich Huawei präsentieren? Hält man weiterhin stark an Android und der Partnerschaft mit US-Unternehmen fest oder werden wir ein Huawei sehen, welches sich unabhängig vom US-Markt positioniert?

    Es werden viele Entwickler vor Ort sein und die haben Fragen, Huawei muss, sofern man sie für die eigene Plattform gewinnen möchte, Antworten liefern.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →