BeReal-Kopie kommt: Kann Instagram nur noch kopieren?

Instagram Logo Header

Sobald es einen neuen Trend in der Welt der sozialen Netzwerke gibt, kann man mittlerweile davon ausgehen, dass dieser zügig bei Instagram kopiert wird. Nach TikTok will man jetzt auch BeReal kopieren, der erste Testlauf wurde gestartet.

Doch vorab, was ist BeReal? Das ist ein soziales Netzwerk, welches 2020 an den Start ging und Anfang des Jahres populär wurde. Ihr bekommt einmal am Tag eine Nachricht und müsst dann innerhalb von zwei Minuten ein Fotos bei BeReal posten.

Bereal Push

Daher auch der Name: be real, also sei echt. Zwei Jahre hat das Meta ignoriert, doch kaum entwickelt sich BeReal zum Trend, da ist man aktiv und hat in wenigen Monaten direkt eine Funktion in Instagram implementiert, die in die Richtung geht.

Es ist irgendwie traurig, wie sich das entwickelt hat. Bei Facebook hat man wohl akzeptiert, dass man die jungen Nutzer verliert, doch bei Instagram gibt es noch die Hoffnung, dass das nicht passiert. Und zur Not kopiert man jeden Trend in die App.

Bei Snapchat hat das mit den Stories geklappt, besser als beim Original sogar. Bei TikTok kämpft man mit Kritik, denn da kommt man nicht an das Original heran. Und hier will man gar nicht erst lange mit einer BeReal-Kopie bei Instagram warten.

Schade. Klar, man muss sich weiterentwickeln und einen neuen Trend darf man auch nicht ignorieren, wenn es passt. Doch passen TikTok und BeReal zum Konzept von Instagram? Irgendwie wird das ein Sammelsurium an Social Media-Kopien.

Ihr könnt jetzt WhatsApp-Gruppen unbemerkt verlassen

Whatsapp Logo Icon 2021 Header

Meta hat drei neue Funktionen für „mehr Datenschutz“ bei WhatsApp eingeführt, die ab sofort und im Laufe des Monats verteilt werden. Dazu gehört eine Option, bei der man eine Gruppe verlassen kann, ohne dass es die anderen bemerken. Fast. Eine…11. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom 🎖

    > Doch vorab, was ist BeReal? Das ist ein soziales Netzwerk, welches 2020 an den Start ging und Anfang des Jahres populär wurde.

    "Populär" liegt wohl im Auge des Betrachters. Auf Android und iOS zusammengerechnet 26 Millionen Downloads (nicht Nutzer!) ist für eine soziale Plattform jetzt nicht sooo beeindruckend. Ich habe vor diesem Artikel auch noch nie von BeReal gehört. Und ich arbeite immerhin in einer Marketing-Agentur, die auch viel im Bereich Social Media macht. Es wäre interessant zu erfahren, in welchen Märkten diese Plattform erfolgreich ist. Kann ja gut sein, dass es in anderen Ländern ein "Hit" ist, aber hier nicht. Wahrscheinlich in Frankreich, woher die App kommt? Interessant ist auch, dass 23 der 26 Millionen Downloads auf iOS fallen.

    1. Leo 👋

      Heyho,

      Schön das du in einer Marketing-Agentur arbeitest. Ich weiß nicht, warum dich das dazu qualifiziert Trends zu erkennen. Ich habe BeReal seit ca. 6 Monaten. Am Anfang gab es fünf Kontakte von mir, die die App nutzen. Inzwischen sind es über 100. auch auf TikTok sehe ich immer mehr Videos, die irgendwie BeReal thematisieren.
      Das ist ein signifikantes Wachstum und ich kenne keine andere App in meiner Altersgruppe (16-25), die so einen „Hype“ erlebt.

      Es wird sicherlich nicht so groß wie Instagram, ist aber doch für junge Menschen von Relevanz :)

      (btw. Ich glaube BeReal ist bisher nur in Europa ein Ding, dementsprechend ist ohne Asien und Amerika die Zielgruppe natürlich sehr klein und dann sind die Download-Zahlen doch gar nicht so klein)

      Ach und bisher gibt es keine Werbung auf BeReal also gibt’s da auch nichts, was für deine Agentur von Relevanz ist.

      Beste Grüße
      Ein BeReal-Nutzer

  2. Markus 🪴

    Zu viele Plattformen machen am ende des Tages das Social Media kaputt, weil man mehr damit beschäftigt ist über all aktiv zu sein und dabei das wichtige im Leben verpasst. Facebook ist für mich nur noch ein muss um Bilder für meinen zweit Job zu Verteilen. Instagram, schaue ich zwei Mal am Tag Mal durch, gesamt vielleicht 30 min und das ist schon viel. TikTok, naja eigentlich eine GEILE Plattform aber dennoch nur 1-3 Mal die Woche, weil man zuviel Zeit dort verbringen könnte. YouTube ist für mich die Must Have Plattform wo ich täglich drin bin, da der Content von vielen Usern immer besser werden und durchaus die Qualtät wie von BBC Doku gleich kommt.

  3. Sam 🏅

    Viel trauriger als die Kopie finde ich, dass Leute sich immer mehr von ihrem Smartphone steuern lassen. Jetzt gibt es also echt Leute, die sich in 2 Minuten abhetzen und alles stehen und liegen lassen, um so eine dämliche Challenge zu machen…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.