Lamborghini Huracán EVO kommt mit Amazon Alexa

Lamborghini Huracan Evo Header

Die digitalen Assistenten erobern nach und nach die Autos, oder es werden eigene entwickelt. Die Volkswagen AG setzt zwar auf eine eigene Lösung bei den eigenen Modellen, Audi oder Porsche, doch bei Lamborghini wird Amazon Alexa genutzt.

Bei den neuen Modellen der Lamborghini-Baureihe Huracán EVO kommt erstmals der Dienst von Amazon zum Einsatz und per Sprache kann man Dinge wie die Navigation, Anrufe und Entertainment steuern. Außerdem ist Amazon Alexa auch tief in das LDVI-System (Lamborghini Dinamica Veicolo Integrata) integriert.

So lassen sich zum Beispiel auch diverse Fahrzeugfunktionen über den Dienst von Amazon steuern, sei es die Klimaanlage oder Fahrdynamik-Feedback auf dem Display. Außerdem beherrscht das LDVI-System nun endlich OTA-Updates.

Also, falls euch ein Lamborghini bisher noch nicht smart genug war und euch das von einem Kauf abgehalten hat, dann gibt es jetzt keine Argumente mehr, die euch vom Kauf abhalten. Ab 185.000 Euro könnt ihr euch einen Huracán EVO gönnen.

Porsche setzt endlich auf Android Auto

Porsche 911 Gt3

Porsche hat lange Zeit damit argumentiert, dass die meisten Kunden sowieso ein iPhone haben und man daher nur Apple CarPlay benötigt. Allerdings haben es eben nicht alle Kunden und daher stellte sich die Frage: Warum kein Android Auto? Ich habe…31. März 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.