LG baut weiterhin Android-Tablets

Lg Ultra Tablet

Das mit den Android-Smartphones war es bei LG, doch das trifft wohl nicht auf die Android-Tablets zu. Im Heimatmarkt in Südkorea hat LG jetzt das Ultra Tab gezeigt und bevor ihr jetzt denkt „Ultra, ist das ein Flaggschiff?“ – nein, ist es sicher nicht.

LG hat dem Ultra Tab nur ein normales IPS-Panel mit 2000 x 1200 Pixel und Dinge wie einen Snapdragon 680, 4 GB RAM und 64 GB Speicher spendiert. Das ist also maximal Mittelklasse, ich würde es sogar eher als Einsteiger-Tablet bezeichnen.

Man dürfte damit eine ähnliche Strategie wie HTC verfolgen und einfach nur ein sehr günstiges Android-Tablet für eine kleine Zielgruppe anbieten. Was schade ist, denn bei Android-Tablets tut sich wieder etwas und LG dürfte gerne dabei sein.

Samsung könnte ein faltbares Android-Tablet für 2023 planen

Samsung Galaxy Tab S8 Ultra Tasta

Samsung feiert diesen Sommer den Maintstream-Moment bei Foldables und wird uns morgen zwei neue Produkte zeigen, das Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4. Bei den Smartphones hat sich viel getan und es sollen sogar bald „günstige“ Z-Modelle…9. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 🔅

    LG soll wieder bei seinen Leisten bleiben und das machen was sie können und zwar: Fernseher

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.