Mercedes-Benz EQXX: Ein Elektroauto mit 1000+ km Reichweite

Mercedes Benz Eqxx Konzept Header

Der Mercdes-Benz EQS ist aktuell das Elektroauto mit der besten Reichweite auf dem Markt. Doch bei Daimler arbeitet man bereits am nächsten Schritt, den man im Rahmen der heutigen Roadmap für die elektrische Zukunft angeteasert hat.

Mercedes-AMG arbeitet am EQXX

Die Rede ist vom Mercedes-Benz Vision EQXX, der übrigens erstmals Ende 2020 erwähnt wurde. Das soll ein Elektroauto mit über 1000 km Reichweite werden, es ist sogar geplant, dass man bis zu 1200 km (!) mit diesem Auto fahren kann.

Mercedes Benz Eqxx Konzept Schrift

Entwickelt wird das Projekt, welches derzeit nur als grobes Konzept existiert, von Mercedes-AMG und dem hauseigenen Formel-1-Team. Es soll das erste Modell werden, welches die für 2025 angekündigte AMG.EA-Plattform nutzt.

Das bedeutet, dass hier kein Auto mit Single-Motor und 200 PS geplant ist, da entsteht ein AMG-Spitzenmodell, welches im Alltag einen durchschnittlichen Verbrauch von unter 10 Kilowattstunden (kWh) pro 100 Kilometer.haben soll.

Mercedes Benz Eqxx Konzept Seite

Mercedes-Benz will  zeigen, dass sie die Nummer 1 der Elektromobilität sind und neue Standards setzen. Es soll das bis dato effizienteste Elektroauto werden – also das gleiche Ziel, welches man auch beim Mercedes-Benz EQS verfolgt hat.

Die Bezeichnung EQXX ist natürlich ein Platzhalter, aber man hat jetzt ein paar Jahre, um sich einen finalen Buchstaben (oder zwei?) zu überlegen. Und der Zusatz „Vision“ bedeutet, dass das hier (wie beim EQS damals) ein Konzept ist.

Mercedes Benz Eqxx Konzept Front

Die Weltpremiere von diesem Konzept wird man allerdings nicht auf der IAA 2021 im September zeigen, die ist für Anfang 2022 geplant. Vielleicht ist ja auch ein Mercedes-Benz EQSL geplant, das würde zu den ersten Teasern passen.

Klingt spannend und ich freue mich auf die nächsten Jahre, in denen wir einen großen Schritt nach dem anderen sehen werden. Das ist nur der Anfang und die Konkurrenz hat sicher auch schon Konzepte dieser Art in der Entwicklung.

Kommentar: Elektroautos sind die Zukunft

Polestar Elektro Auto Laden Header

Der ein oder andere von euch wird sicher schon ein Elektroauto fahren und dann bei einer Diskussion das Argument „Aber die sind nicht gut für das Klima, durch die Akkuproduktion sind sie sogar schädlicher als ein Verbrenner“ gehört haben. Der…21. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Sam sagt:

    Da sieht man auch schon einen interessanten Punkt bei der Elektromobilität: Während sich bei den Verbrennern beim Thema Reichweite nicht mehr viel tut, ist das ein Punkt, der sich bei den Elektroautos noch massiv steigern lässt. Grundsätzlich durch die inkrementellen Steigerungen mit der aktuellen Technik (man beobachte mal die letzten Jahre), aber lass da mal einen Durchbruch bei einer neuen Akkutechnologie kommen (zugegeben nicht unbedingt wahrscheinlich, sind meistens nur Labor-Papiertiger) und wir haben vielleicht plötzlich 2000 km Reichweite im E-Auto und dann ist die Reichweite auf einmal kein Nachteil mehr, sondern sogar ein Vorteil.

  2. René H. sagt:

    Ich bin da erstmal gespannt auf die Wahrheit auf der Straße beim EQS. Und auf Tests direkt gegen Model S und Lucid Air. Beim Laden lässt der Daimler ja noch etwas zu wünschen übrig…

    1. Sam sagt:

      Also Bloch hat den ja mal über die Autobahn "gejagt" (Durchschnittstempo 120 km/h) und ist dabei auf über 600 km gekommen. Das ist schon mal nicht schlecht.

      https://www.youtube.com/watch?v=38Mqc41uBrw

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.