Der Microsoft HoloLens „geht es super“

Microsoft Hololens Header

Letzte Woche machte eine Meldung die Runde, dass Microsoft die HoloLens 3 eingestellt hat und wir doch keinen Nachfolger sehen werden. Jetzt hat sich Alex Kipman (verantwortlich für die HoloLens bei Microsoft) öffentlich dazu geäußert.

Was ist mit der Microsoft HoloLens?

Der HoloLens „geht es super“ und man soll nicht alles glauben, was im Internet steht. Sucht man danach, dann findet man auch Meldungen, dass die HoloLens 2 eingestellt wurde, doch sie kam. Und wie sieht es dann mit der HoloLens 3 aus?

Alex Kipman ist der Frage sehr geschickt aus dem Weg gegangen. Der Zustand der HoloLens sagt nichts über die Zukunft aus. Wird die HoloLens weiterentwickelt? Ist eine neue Version geplant? Das war die Frage, darauf gab es keine Antwort.

Das Wall Street Journal hat übrigens vor einem Monat behauptet, dass über 70 Mitarbeiter das HoloLens-Team verlassen haben, viele davon arbeiten jetzt bei Meta. Also als „super“ würde ich diesen Zustand jetzt nicht direkt bezeichnen.

Neuausrichtung für AR/VR-Sparte?

Microsoft arbeitet mit Qualcomm an einer AR-Brille und womöglich fokussiert man sich einfach nur neu. Mixed Reality hat es schwierig, es wäre also nicht schlecht, wenn man sich auf AR oder VR festlegt. Und vielleicht hat Microsoft auch die VR-Aussage bei der Xbox überdacht (hier soll es keine konkreten VR-Pläne geben).

Immerhin soll Gaming beim Metaverse entscheidend sein.

Warten wir mal ab, wie die AR- und VR-Pläne bei Microsoft aussehen, nach einer HoloLens 3 sieht es derzeit aber eher nicht aus. Man wird den Bereich sicher nicht aufgeben, denn das ist ein wichtiges Feld für die kommenden Jahre, aber sehr erfolgreich war die HoloLens auch nicht, ein Neuanfang wäre also nicht schlecht.

Kommt das Ende von Facebook und Instagram in Europa?

Facebook Logo Icon Header

Wird sich Meta aus Europa zurückziehen und Facebook, Instagram und mehr für europäische Nutzer sperren? Damit „droht“ man jedenfalls, falls die EU weiterhin nicht erlaubt, dass man die vielen Daten aus Europa in die USA exportieren darf. Falls man sich…7. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.