Oppo: Neue Smartwatch mit Wear OS?

Oppo Smartwatch Display

Oppo gab 2019 bekannt, dass man im ersten Quartal 2020 eine Smartwatch auf den Markt bringen möchte. Im Januar gab es das erste Bild von dieser und vor ein paar Tagen hat man ein zweites offizielles Bild der Smartwatch geteilt.

Mittlerweile ist ein weiteres Bild auf Weibo aufgetaucht, welches die Smartwatch zeigt, jedoch nicht offiziell ist. Hier sieht man ganz gut, wie das Display an den beiden Seiten gebogen ist. Kennen wir so auch von den Smartphones.

Auf dem Bild sieht man aber auch, dass das Licht auf der einen Seite doch recht stark spiegelt. Das ist oft ein Nachteil bei Smartphones, da man Inhalte an dieser Stelle nicht gut lesen kann. Könnte eventuell auch hier von Nachteil sein.

Oppo-Smartwatch mit Wear OS?

Die Quelle spricht jedenfalls davon, dass Oppo hier ein „Android-System“ nutzt und entweder hat man sich die Mühe gemacht und Android für eine Smartwatch angepasst oder man nutzt Wear OS. Die Einstellungen von Wear OS sehen aber eigentlich anders als auf dem Bild aus, welches ihr oben sehen könnt.

Vermutung: Xiaomi durfte für die Mi Watch eine angepasste Version von Wear OS nutzen und vielleicht erlaubt Google das nun auch bei Oppo. Womöglich will man so dafür sorgen, dass die Hersteller kein eigenes OS (wie Huawei oder Samsung) entwickeln und weiterhin auf Android (bzw. Wear OS) setzen.

Oppo-Smartwatch kommt wohl am 6. März

Warten wir mal ab, was Oppo geplant hat. Die Smartwatch soll schließlich schon kommenden Monat kommen und es wurde bereits ein großes Event für den 6. März angekündigt. Ich gehe davon aus, dass wir die Uhr dort sehen werden.

PS: Oppo gehört zu BBK, ebenso wie Vivo, OnePlus und Realme. Gut möglich, dass wir so eine Smartwatch in diesem Jahr auch von OnePlus und Co. sehen werden.

Video: Kommt die OnePlus-Smartwatch?

OnePlus und Oppo in Zukunft wohl mit eigenen Chips

Oneplus 7 Pro Header

Apple hat die A-Reihe, Samsung hat die Exynos-Reihe und Huawei hat die Kirin-Reihe, bei den großen Herstellern ist die Entwicklung von eigenen Chips nicht ungewöhnlich. Mittlerweile ist aber auch BBK Electronics, zu denen Oppo, Vivo, OnePlus und Realme gehören, einer…19. Februar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).