Peloton stürzt ab: Chef sieht aber „erhebliche Fortschritte“

Peloton Header

Peloton blickt auf einen Verlust von 1,2 Milliarden US-Dollar im letzten Quartal und der Umsatz ist um 26 Prozent eingebrochen. Mitglieder kündigen ihre Abos und man selbst muss Mitarbeiter entlassen. Man könnte meinen, dass das Schiff sinkt.

Peloton-Chef kritisiert die „Naysayer“

Doch Barry McCarthy, der vor etwa einem halben Jahr das Ruder als neuer Chef übernommen hat, ist zuversichtlich. In einem Brief an Investoren spricht er von „erheblichen Fortschritten“, die man jetzt noch nicht sieht. Es ist seiner Meinung nach besser, als es aussieht. Die „Naysayer“ sehen bei Peloton nur das Negative.

Ein großer Teil des Verlusts bei Peloton ist den Investitionen geschuldet.

The naysayers will look at our Q4 financial performance and see a melting pot of declining revenue, negative gross margin, and deeper operating losses. They will say these threaten the viability of the business.

Es gab viele Veränderungen in den letzten Wochen und Monaten, man hat wie gesagt Mitarbeiter entlassen, Kosten reduziert, bietet das Bike mittlerweile auch bei Amazon (nur USA) an, plant ganz neue Hardware und testet noch ein neues Abo.

Peloton Display Header

Aber ich bleibe dabei: Meiner Meinung nach ist das Konzept von Peloton mit dieser Preisstruktur nicht stabil für eine Zeit ohne Pandemie. Die war ein Katalysator und jetzt ist den Menschen so ein Bike mit Abo viel zu teuer. Mit Hardware und Abo ist man gerne bei 100 Euro pro Monat, das ist für ein Fahrrad daheim etwas zu viel.

Mal schauen, wie sich das bei Peloton entwickelt, laut Barry McCarthy liegt der Fokus jetzt voll auf 2023. Kommendes Jahr wird sich also entscheiden, ob die Marke eine Zukunft hat oder ob sie einfach nur als Pandemie-Hype abgehakt wird.

Samsung Galaxy Watch 5 Pro im Test: Mein Fazit im Alltag

Samsung Galaxy Watch 5 Pro Header

Ich konnte mir in den letzten Tagen die Samsung Galaxy Watch 5 Pro im Alltag anschauen und diese nutzen. Dabei habe ich mir vor allem eine Frage gestellt: Ist sie „Pro“? Also lohnt es sich, dass man da ein paar…24. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Cubi ☀️

    Wie du sagst, die HW + Abo ist einfach viel zu teuer, gerade jetzt wenn man einfach wieder ins Studio gehen kann.

  2. Hugo ☀️

    Mir ist schleierhaft, weshalb die Menschen nicht einfach draußen Sport machen. Auch in der Pandemie war es kein Problem einfach Rad zu fahren. Dieses Getue mit „wegen der Pandemie muss ich nun zu Hause Sport machen“ ist jämmerlich. Alles und wirklich alles kann einfach privat oder draußen in der Natur gemacht werden. Ein gym ist nur Verbrennung von Geld.

    1. Warpig 🪴

      Ein Gym ist keine Verbrennung von Geld.

      Dort hat man die Möglichkeit gezielt zu trainieren und dies auch unter Aufsicht von Fachpersonal, die einem berichtigen, falls man eine Übung falsch ausführt.

      Ebenso ist dort die Möglichkeit gegeben, sich einen kompletten Check Ups des Körpers erstellen so lassen, dort sieht man dann u.a. wie hoch der Fettanteil ist etc.

      Sie können gerne draußen Sport machen, hindert sie keiner dran, aber man sollte die Leute nicht schlecht reden, die dafür ins Gym gehen möchten.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.