• Tesla plant für 2020 einige Überraschungen

    Tesla Model S Raven Header

    Elon Musk war nach der Ankündigung des Tesla Cybertruck wie immer aktiv auf Twitter unterwegs und hat die Diskussion in denen Tagen danach immer wieder befeuert. Unter anderem mit Zahlen zu den offiziellen „Vorbestellungen“.

    Tesla: 250.000 interessierte Cybertruck-Nutzer

    Laut Elon Musk gab es mittlerweile 250.000 davon, was für einen Truck eine doch recht beachtliche Anzahl wäre. Damit wäre das Interesse ähnlich groß, wie zum Beispiel bei einem Tesla Model Y. Doch die Sache hat einen großen Haken.

    Tesla Cybertruck Bild1

    Man kann nicht von Vorbestellungen sprechen, wenn man sich mit einem Betrag für ein Auto vormerkt, was erst 2022 kommt. Tesla hat zwar einen „Bestellen“-Button auf der Seite eingebaut, aber das ist noch keine verbindliche Bestellung.

    Selbst beim Model Y kann man noch nicht von einer Bestellung sprechen, denn da sichert man sich ebenfalls nur die Option für eine solche. Außerdem will Tesla beim Cybertruck nur lächerliche 100 Dollar haben. Ich will nicht wissen, wie viele Nutzer da einfach mal aus Spaß einen Cybertruck „bestellt“ haben.

    Aber wie viele davon werden am Ende auch wirklich auf „kaufen“ klicken?

    Bei einem Model Y kann man bereits diverse Dinge wie Farbe und Felge wählen und muss am Ende auch 2000 Euro anzahlen. Bei so einer Summe ist es dann doch wahrscheinlicher, dass jemand ernsthaft Interesse hat. Immerhin hat Tesla so mal eben über in wenigen Tagen 25.000.000 Dollar eingesammelt.

    Tesla: Keine große Ankündigung 2020?

    Der Cybertruck ist laut Elon Musk die letzte Ankündigung für eine ganze Weile, was bedeuten könnte, dass wir 2020 vielleicht kein neues Auto sehen. Mit dem Tesla Model Y dürfte man aber auch genug zu tun haben und wenn alles klappt, dürfte sich das ähnlich gut wie das Model 3 verkaufen (ich tippe besser).

    Dafür hat Tesla laut Elon Musk ein paar Überraschungen geplant, mit denen im Moment noch keiner rechnen soll. Wir werden also womöglich keine neuen Autos sehen, dafür aber vielleicht sowas wie ein Facelift für das Model S (das Model S P100D+ soll ja 2020 kommen) oder eine weitere Version vom Model 3.

    Langweilig wird es mit Sicherheit nicht bei Tesla, aber vielleicht wäre es 2020 wirklich nicht schlecht, wenn man sich auf das aktuelle Portfolio konzentriert und das (bei der Produktion) optimiert, statt weitere Elektroautos anzukündigen.

    Tesla Cyberquad kommt ebenfalls

    Tesla Quad Atv Cyberquad

    Elon Musk präsentierte gestern den Tesla Cybertruck und ich habe schon lange kein Auto mehr gesehen, was so heftig diskutiert wurde. Die einen lieben es, die anderen hassen es. Aber dann gab es da noch eine Gruppe, der bei dem…23. November 2019 JETZT LESEN →

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →