So sieht das neue Xiaomi 12 aus

Xiaomi 12 Kamera Header

Xiaomi wird noch diese Woche die 12er-Reihe in China vorstellen und passend dazu auch MIUI 13 präsentieren. Wir haben das Xiaomi 12 zwar schon auf Renderbildern gesehen, allerdings hat uns Evan Blass jetzt die ersten Pressebilder nachgereicht.

Xiaomi 12 Pro mit 120 Watt und mehr

Doch das ist noch nicht alles, denn es gibt auch erste Promo-Videos (am Ende des Beitrags) und Xiaomi selbst hat in China schon erste Details offiziell bestätigt. Dazu gehören schnelles Laden mit bis zu 120 Watt und ein neuer und eigener P1-Chip.

Das findet man im Xiaomi 12 Pro (es kommen zwei Modelle) und der Chip ist nur für das schnelle Laden entwickelt worden. Während andere also Chips für die Kamera oder KI entwickeln, hat Xiaomi jetzt erstmals einen Chip für das Akkumanagement.

Xiaomi 12

Was gibt es noch? Das Xiaomi 12 wird eine Hauptkamera mit 50 Megapixel (Sony IMX766) nutzen und das Xiaomi 12 Pro bekommt den Sony IMX707, einen ganz neuen Sensor, den bisher noch kein andere Android-Hersteller genutzt hat.

Auf der Frontseite kommt die 12er-Reihe mit 32 Megapixel daher und beim Xiaomi 12 wirbt man damit, dass es sehr kompakt ist. Das Xiaomi 12 ist minimal höher, aber auch minimal schmaler, als das Apple iPhone 13 und darauf ist man sehr stolz.

Xiaomi 12 Iphone 13

Diese Details stammen von Xiaomi, nur die Pressebilder von Evan Blass. Wobei Xiaomi auch schon einige Bilder über Weibo geteilt hat, das Design ist echt. Das Xiaomi 12 Ultra haben wir auch schon gesehen, das kommt dann aber erst 2022.

Samsung Galaxy S22 Ultra: Wir haben wohl ein Datum

Samsung Galaxy S22 Ultra Render Header

In den letzten Tagen wurde viel über die kommende S22-Reihe von Samsung berichtet und wir haben auch schon gehört, dass man Februar anpeilt. Nun hat Jon Prosser, der bei Samsung-Gerüchten durchaus zuverlässig ist, ein Datum genannt. Die Vorbestellungen sollen am…23. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Harry

    China Einheitsbrei! Würden die Chinesen nicht ihren Namen drauf lasern/drucken würde keiner mehr erkennen von wem es ist. Und diese „tollen Demobilder“, 1,6mm (!) schmaler – da werden optisch gleich 2cm draus gemacht!

    1. Harry

      Sorry, die Breite war ein Denkfehler, sind ja 16mm…..😉😁

  2. Cress

    Ich finde es gut, dass es handlicher wird, ich suche ja innerlich immer noch einen Nachfolger des Mix2s, auch wenn ich mittlerweile ein iPhone nutze und auch nicht mehr dauerhaft nach Android wechseln würde.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.