Sony EvolutionUI: Spielerisch das Smartphone entdecken

Gamification, das Umsetzen von Spielkonzepten in Nicht-Spiel-Umgebungen, erobert immer mehr Lebensbereiche. Mit dem Open-Source-Projekt EvolutionUI möchte Sony das Benutzen eines Smartphone mit Erfolgen und Belohnungen zu einem Spiel machen.

Hauptmotivation ist dabei, den Nutzer zu Anfang nicht mit einer Fülle von Funktionen zu überfordern, sondern ihn an das Bedienkonzept heranzuführen. So sieht man erstmal nur eine begrenzte Anzahl Apps. Erst wenn man eine dieser Apps fünfmal geöffnet hat, erhält man einen Erfolg und zur Belohnung werden alle anderen Apps freigeschaltet. Ähnlich bei den Seiten des Launchers: Hat man zuerst nur eine, werden nach dem Anlegen von fünf Verknüpfungen auf dem Homescreen weitere freigegeben.

evoui-Achievement

Durch die Belohnung soll beim Nutzer ein Erfolgserlebnis ausgelöst und der Spaß mit dem neuen Gerät verstärkt werden. Wenn ihr jetzt sagt: „Aber Mike, ich weiß doch schon alles. Ich will nicht erst das Handy durchspielen müssen, um es vernünftig benutzen zu können!“ – natürlich. Dafür gibt es Profile. Wer also nicht erst eine bestimmte Anzahl SMS verschicken möchte, um das Feature MMS freizuschalten, sollte direkt Medium wählen. Auf Advanced ist alles verfügbar und man sammelt die Erfolge nur zum Spaß.

evoui-Profile

Der Blogpost bei den Sony-Devs geht noch etwas mehr ins technische Detail, wenn euch das interessiert, klickt doch einfach mal auf die Quelle. Die nötigen Dateien zum Ausprobieren findet ihr hier.

Was meint ihr: Hilfe für Neulinge oder unnützes Hindernis?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.