Wie viele Smartphones hat Sony eigentlich im letzten Quartal verkauft?

Sony Xperia Xz2 Test4
Sony Xperia XZ2 (Compact)

Habt ihr euch auch schon mal die Frage gestellt, wie viele Smartphones man bei Sony eigentlich so verkauft? Nun, besonders viele Einheiten sind es nicht mehr.

Die Smartphone-Sparte bei Sony ist mittlerweile sehr klein und ging in den letzten Jahren immer weiter zurück. Trotzdem bleibt Sony im Geschäft, denn man glaubt, dass diese Sparte für das restliche Unternehmen sehr wichtig ist. Aber wenn wir von klein sprechen, wo welcher Dimension sprechen wir dann bei Sony eigentlich?

2 Millionen Einheiten waren es im zweiten Quartal 2018.

Das sind noch mal 1,4 Millionen Einheiten weniger, als im Vorjahresquartal und andere Unternehmen verkaufen solche Stückmengen an einem Wochenende. Trotzdem macht man weiter wie bisher, zur IFA soll ja schon das nächste Xperia-Modell kommen.

Sony dürfte damit mittlerweile in etwa auf einem Niveau mit OnePlus sein, wobei die wachsen, die Nachfrage nach Sony-Modellen geht zurück. Die Zeiten, in denen wir hier über 10 Millionen verkaufte Einheiten berichteten, sind schon lange vorbei.

Die restlichen Bereiche von Sony wachsen, angeführt von Gaming. Diese Bereiche halten die Smartphone-Sparte momentan am Leben und wenn ich ehrlich bin, dann frage ich mich so langsam wirklich: Warum wagt Sony nicht mal einen fundamentalen Neuanfang? Warum schaut man zu, wie dieser Bereich an Bedeutung verliert?

Man hätte ja nichts mehr zu verlieren und bei 2 Millionen Einheiten pro Quartal dürfte man ruhig auch etwas mutiger agieren. Mal schauen, wie es bei Sony weiter geht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.