Telegram Messenger erhält Editier-Funktion für Nachrichten

Der Telegram Messenger ermöglicht ab sofort auch die Bearbeitung von bereits versendeten Nachrichten.

Es ist vor allem eine große Neuerung, die das Telegram-Team soeben im offiziellen Blog verkündete. So ermöglicht man es den Nutzern nun, bereits gesendete Nachrichten auch im Nachhinein noch zu editieren. So können beispielsweise Rechtschreibfehler auch nach einem Klick auf den Senden-Button ausgemerzt werden, das entsprechende Menü taucht nach einfachem Klick auf die Nachricht auf.

telegram edit

Eine Bearbeitungs-Historie besteht leider nicht, immerhin taucht jedoch anschließend ein kleiner Hinweis auf die erfolgte Editierung auf. Das maximale Zeitfenster für eine Bearbeitung liegt bei 48 Stunden, bei Kanälen wie dem offiziellen mobiFlip-Channel scheint die Editier-Funktion zumindest noch deaktiviert.

Weitere Neuerungen betreffen unter anderem die Möglichkeit, auch Nutzer ohne festgelegten Nutzernamen per @-Zeichen zu erwähnen. Zusätzlich hat man die Suchfunktion nach Nutzern überarbeitet, erlaubt einen schnelleren Zugriff auf verfügbare Inline-Bots und merkt sich in der iOS-App nun die letzte Scroll-Position innerhalb eines Chats. Letzteres ist unter Android noch nicht möglich.

Telegram
Preis: Kostenlos
Telegram Messenger
Preis: Kostenlos

Die Aktualisierungen für die mobilen Telegram-Apps stehen ab sofort für Android und iOS zum Download bereit, eine Aktualisierung der Desktop-Version steht noch aus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.