Telekom senkt Preise für mobiles Internet inner- und außerhalb der EU

telekom

Unter dem Titel „Europa ist jetzt überall“ verkündet die Telekom drastische Preissenkungen im Bereich des mobilen Internetzugangs von innerhalb und außerhalb der EU.

Drastisch trifft es dabei sehr gut: Zumindest für Vertragskunden reduzieren sich die Preise dabei um bis zu 90 % und ermöglichen mit der Datenoption „Travel & Surf“ weltweiten Internetzugang zu Preisen, wie sie bis vor kurzem noch nur innerhalb der EU galten: Über Travel & Surf DayPass M gibt es so 50 Megabyte Volumen für 2,95 €, wem das nicht ausreicht, findet im WeekPass das dreifache Volumen für 14,95 €. Die geringsten Kosten für das Megabyte belaufen sich damit auf nur 6 Cent, ungeachtet von wo aus es verbraucht wird.

Auch Prepaid-Kunden profitieren von den Preissenkungen, müssen im Vergleich zu den Post-Paid-Tarifen aber etwas tiefer in die Tasche greifen: In den Ländergruppen 2 und 3 kostet der DayPass M hier immerhin 6,95 €. Beide Änderungen treten ab dem 6. Mai in Kraft.

Ab dem 1. Juli können Vertragskunden außerdem die Option „All Inclusive“ buchen und folglich im Inland genutzte Telefon-, SMS- und Internet-Flatrates ohne Kostenerhöhung auch innerhalb der EU verwenden.

Es muss niemand mehr aus Kostengründen im Urlaub oder auf Geschäftsreisen auf sein Smartphone verzichten bzw. die Nutzung einschränken.

Erklärt der Telekom Vorstand van Damme. „All Inclusive“ ist wahlweise mit einer Laufzeit von 12 Monaten zu je fünf Euro, oder aber einer 4 Wochen andauernden Laufzeit für 19,95 € buchbar.

Quelle Telekom

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.