Tesla: Gebühren für überlanges Parken an Superchargern

Vor ungefähr sechs Wochen gab Tesla bekannt, dass die eigenen Supercharger schon bald nicht mehr kostenlos zu nutzen sein werden. Nun verkündete man den Start einer neuen Strafgebühr, welche fällig wird, wenn man nach dem Aufladen weiterhin eine Ladestation blockiert.

Während die Anschaffung eines Teslas auf jeden Fall ins Geld geht, kann man daraufhin die vom Unternehmen bereitgestellte Supercharger-Infrastruktur nutzen, welche für kurze Zeit noch das kostenlose Aufladen der Autos ermöglicht. Zwar stehen auch in Deutschland zahlreiche Ladestationen bereit, ein Problem soll die Fahrer jedoch so sehr verärgert haben, dass Tesla nun mithilfe eines Software-Updates gegen dieses vorgeht.

So nutzten einige die Supercharger anscheinend als kostenlose Parkplätze und ließen ihre Fahrzeuge auch nach dem Ladevorgang an diesen stehen, um Parkkosten zu vermeiden.

21 Euro pro Stunde

Sogenannte Blockierer sollen von ihrem Vorhaben nun durch eine Standgebühr abgehalten werden, welche ab der ersten Minute nach Beendigung des Ladevorgangs fällig wird. Wurde der Akku des Teslas vollständig gefüllt, benachrichtigt die Tesla-App für das Smartphone darüber, dass ab sofort eine Gebühr von 0,35 Euro/Minute fällig wird. Berechnet wird diese nach einem Kulanzzeitraum von 5 Minuten, sodass einem genügend Zeit bleibt, um das eigene Auto umzuparken.

Da die Gebühr, welche hochgerechnet auf eine Stunde 21 Euro beträgt und beim nächsten Besuch eines Service Centers fällig wird, lediglich Supercharger betrifft und nicht für das Destination Charging an Hotels, Restaurants und Co. berechnet wird, finde ich die Lösung eigentlich relativ fair.

Zukünftig sollen Teslas sich übrigens autonom vom Supercharger in Richtung eines freien Parkplatzes entfernen, was das Problem vollständig eliminieren könnte

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech