Der Akku-Wahnsinn

icon-battery-low

Guten Tag, fleißige Leser mobiFlips!

Ich möchte gerne an dieser Stelle ein Erfahrungsbericht, vielleicht sogar einen Leidensweg meinerseits beschreiben, der sich um einen Thema dreht, was permanent, 24/7, diskutiert wird:

MEIN AKKU IST FAST LEER!

Dieser Beitrag sollte auf keinen Fall eins dieser  08/15 „Wie spare ich Akku auf diese und andere Weise“-Artikel sein, sondern eher psycho(logisch) an das Thema herantasten.

Ich bin selbst 20 Jahre jung, Student, und habe beileibe als Fan (sprich: Geek) schon eine endlose Palette an bunten Smartphones besessen: HTC Touch Diamond, HTC Desire, iPhone, HD7, Galaxy Nexus, HTC One, und aktuell laufe ich mit nem S4 in der ausgebeulten Hose herum. ;-)

Sicherlich wisst Ihr, was sie alle gemeinsam haben: Eine unglaublich miese Akkulaufzeit.

Damals, da war es mit dem Touch Diamond, welches mit WinMo 6.1 kam, oder dem iPhone, relativ leicht, meine Akkulaufzeit zu verbessern, denn schließlich wollte man über dem Tag kommen mit dem 900 (!!)/ 1400 mAh Akku. Einfach den Bildschirm dimmen hier, bisschen Wi-Fi ausschalten da, und mehr konnte man einfach nicht machen.

Das ganze wurde wesentlich anstrengender, als ich mein erstes Android-Gerät mit dem HTC Desire bekam. Diese Menge an möglichen Einstellungen (und ebenso große Menge an potentiellen Akkuverbrauchern)! Ab da hieß es für den sparsamen Smartphone-User: Mobiles Internet ein und aus, Bluetooth bla bla, Taskkiller schwafel … ZZZ

Custom-ROMs – Der Anfang vom Ende

Ungefähr zu der gleichen Zeit entdeckte ich XDA-Developers und die Möglichkeiten der Custom-ROMs und das war der Anfang vom Ende.

Versteht mich nicht falsch, es war sehr toll all diese bunten ROMs auszuprobieren, doch letztendlich sucht man sich vor allem ein System, welches den Akku sicher durch den Tag bringt. Ich als vorschnell handelnder Mensch haben manche Tage hetzend und ächzend vor dem Handy verbracht, eine ROM nach dem anderen zu flashen:

Ab jetzt könnten eventuell Begriffe aus der Custom ROM Szene auftauchen:

Akkulaufzeit ist sch*****! Schnell, einer hat im Forum gepostet die ROM „X“ hat „awesome battery life“! Ok flashe halt die ROM X. Mit Full Wipe! Oh läuft doch nicht so gut, muss Prozessor untertakten. Verdammt Bootloop, System neu aufsetzen. Vllt mal nen anderen Kernel ausprobieren, der und der habens bestätigt! Wochenenden wurden damit überbrückt.

Ok, das war vielleicht nicht jedem verständlich, deshalb hier die Zusammenfassung. Immer wenn Leute davon berichtet haben, wie sie es hingekriegt haben, ihre Akkulaufzeit zu verdoppeln, ist man direkt hin, um diese 10 Stunden Screen-on-Zeit nachzuvollziehen. Und natürlich klappt das nicht (ich hoffe ich bin da nicht der Einzige, geteiltes Leid ist halbes Leid).

Das „perfekte“ Samsung Galaxy Nexus

Was tut man, wenn man bei der Software nicht mehr weiterkommt? Natürlich auf ein neues Gerät wechseln. Und ich traf natürlich meine perfekte Wahl: Galaxy Nexus.
Wer dieses Gerät mal hatte wird diese Ironie verstehen. Das Teil hatte einen RIESIGEN Bildschirm sowie einen WINZIGEN Akku und die Erfahrung mit dem Smartphone hat mir ein Trauma in Sachen Akkulaufzeit verpasst.

„Zum Glück“ wurde mir das Gerät bald geklaut, und ich durfte mich auf einen HTC One einlassen (mit ein paar Abstechern zu Sony und Windows Phone). Hier zeigte es sich, dass ich nicht gelernt habe. Auch der große 2300 mAh Akku des One haben nicht sooo nicht überzeugt, dass ich wieder zu Samsung gegangen bin.

Man sollte meinen, dass ein Smartphone dessen Akkulaufzeit so sehr gepriesen wurde ( 2600 mAh Leute!), meinen zugegeben nicht so übermäßigen Verbrauchsansprüchen genügen sollte, zumal ich langsam zum Ende meiner Odysee gekommen bin, oder?

Nope.

Der Akku hält immer noch nicht den ganzen Tag Uni aus, und ich gebe mich restlos geschlagen.

Ich werde mein Handy nicht mehr mit Custom ROMs, Kernels, whatever vollmüllen, mich auf Aussagen anderer verlassen („Ich habe mehr Akkulaufzeit als du!“ scheint der Schw***vergleich von heute zu sein), sondern schön einsehen, dass man unmöglich mit seinem Smartphone über einen Tag kommen kann, ohne dass man das Teil in die hinterste Ecke der Wohnung pfeffert, um sie dann 2 Tage lang zu suchen.

Ich halte die Leute, die so gute Laufzeiten hinkriegen, entweder für einen Messias, oder einen Ork, der Mist erzählt.

Ich habe meinen Frieden gefunden, indem ich für 30 Tacken einen Zweitakku gekauft hab, die XDA App vom Handy runtergeschmissen habe , die Lesezeichen für die Akku- Threads im Browser löschte und manchmal auch mal das Handy liegenlasse.

Ich bin jetzt fertig mit der Sache. :)

Das ist mein erster Beitrag hier, und ich freue mich auf Kommentare und konstruktive Kritik. Wie geht IHR mit diesem Thema um?

Dieser Bericht soll ein (sehr) persönlicher Bericht sein, und auf keinen Fall Hater anlocken. Vielen Dank hierbei an mobiFlip, dessen Leserecke mir und vielen anderen die Möglichkeit gegeben hat, nach Herzenslust zu schreiben. Cheers dafür!

ⓘ Das ist ein Leserbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.