Twitter führt gesponserte Inhalte auf mobilen Endgeräten ein

Wie Twitter aktuell im hauseigenen Blog mitgeteilt hat, führt man ab sofort gesponsorte Inhalte auch auf mobilen Endgeräten ein. Damit gelangen die bereits von der Desktop-Version bekannten Meldungen von Werbekunden auch in die Apps für Android und iOS, sowie auf die mobile Webseite. Mit den letzten Updates der offiziellen Twitter-Apps sei die Möglichkeit dafür geschaffen worden.

Es gibt nun also Promoted Trends und Promoted Tweets in der mobilen Suche, sowie Promoted Accounts als Vorschläge zum Folgen. Man betont, dass die bezahlen Inhalte, die zur Refinanzierung des Dienstes dienen sollen, nur dann angezeigt werden, wenn sie wirklich zum jeweiligen Nutzer passen. Uns findet ihr übrigens auch bei Twitter.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.