Windows Phone: Für Nokia und Microsoft hat der Kampf um die Entwickler begonnen

In keiner anderen Branche ist der Kampf um Entwickler momentan so spannend und wichtig wie bei der Mobilfunkbranche und den kleinen Anwendungen für Smartphones. Apple hat die „App“ und ein entsprechendes Vertriebsmodell für Entwickler modern gemacht und der Kampf der Ökosysteme ist ein paar Jahre später in vollem Gange. Noch immer führt das Unternehmen aus Cupertino dieses Feld an, jedoch gefolgt von Android und im nächsten Jahr möchte dann Microsoft mit Windows Phone das Feld von hinten aufräumen.

An dieser Stelle muss man natürlich auch mal wieder sagen, dass Quantität nicht gleich Qualität bedeutet und es nicht nur darauf ankommt, wie viele Apps sich in einem Store befinden. Gerade im AppStore und Android Market ist eine Menge Schrott, doch wer sich ein bisschen Mühe gibt findet auch die Highlights. Eins ist klar, Nokia und Microsoft haben es nicht leicht, vor allem Nokia hat theoretisch noch keinen Anreiz für die Entwickler-Gemeinde, ein mäßiger Erfolg des OS und kein eigenes Gerät sprechen nicht gerade für einen Wechsel, da kann man noch so viel versprechen.

Es gilt vor allem die eigenen Entwickler von Symbian oder Qt-Apps für Windows Phone zu gewinnen, sonst sind diese ganz schnell bei der Konkurrenz wie Android oder iOS. Aus diesem Grund hat man sich dazu entschieden in den wichtigsten Ländern eigene Events abzuhalten, bei denen man vor allem die Entwickler für Symbian und Qt überzeugen will sich Silverlight anzuschauen.

Im September und Oktober finden dazu mehrere Events statt, folgende Länder stehen bis jetzt auf der Liste: Italien, Spanien, England, Deutschland, Australien, die USA und heute gibt es schon das erste Treffen in Frankreich. Also quasi die Länder, in denen das erste Windows Phone der Finnen als erstes erhältlich sein soll.

Nach einer Einleitung in die Entwicklung von Windows Phone geht es zu den Richtlinien des User Interface und den entsprechenden Tools, die Microsoft zur Verfügung stellt, auch die Portierung von Apps steht auf der Tagesordnung. Hier die Übersicht der Events mit den jeweiligen Terminen.

  • Frankreich: In Paris am 21. September
  • Italien: In Milan am 26. September
  • Spanien: In Madrid am 29. September
  • Deutschland: In Berlin am 4. Oktober
  • Großbritannien: In London am 10. October
  • USA: In Silicon Valley, Termin wird noch bekannt gegeben
  • Alle Termine in Australien sind voll oder mit Warteliste

Dazu kommen noch gezielte Events in Deutschland, bei denen Oliver Scheer (Lead Developer Evangelist bei Microsoft Deutschland) und Kalle Aaltonen (Software-Experte mit einem Schwerpunkt auf mobile Anwendungen bei der Futurice GmbH) vor Ort sind und auf die Unterschiede zwischen Windows Phone und Symbian eingehen. Die Events finden in 5 großen Städten statt und beginnen um 18 Uhr, anmelden kann man sich bei Interesse hier.

  • 4. Oktober, Karlsruhe
  • 5. Oktober, Hamburg
  • 6. Oktober, Berlin
  • 7. Oktober, München
  • 10. Oktober, Köln

Ein wichtiger Schritt für Microsoft und Nokia, auch wenn der Marketplace seit der Partnerschaft für viele attraktiver geworden ist, so warten vor allem viele unabhängige Entwickler sicher erst mal den Erfolg der Plattform ab und sind sich unsicher, ob sie sogar eine neue Programmiersprache lernen sollen. Bei iOS und Android hat man immerhin schon die entsprechende Reichweite (es ist jedoch auch schwieriger, das die Konkurrenz größer ist).

Die beiden Unternehmen müssen direkten Kontakt mit der Community aufnehmen und um jeden Entwickler kämpfen, denn bis Windows Phone bei diesen auf einer Ebene mit iOS oder Android steht ist das noch ein weiter weg (und das setzt natürlich auch einen Erfolg des OS voraus). Nach diesen Events sollte man dann natürlich die Nokia World im Auge behalten, danach wird die Offensive vermutlich so richtig losgehen und ich glaube da wird vor allem im nächsten Jahr noch eine Menge Geld fließen.

Es ist jedoch der einzige Weg für Nokia und Microsoft und ich bin wirklich gespannt, wie die Situation auf diesem Markt in einem Jahr aussehen wird. Eins steht jedeoch fest, der Oktober dürfte der interessanteste Monat in diesem Jahr werden und als Technik-Freak freue ich mich auf die kommenden Wochen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.