Amazon Alexa: Spracherkennung verschiedener Personen in den USA verfügbar

Amazon zieht endlich mit Google gleich und stattet Alexa mit der Möglichkeit aus, Personen anhand ihrer Sprache zu identifizieren und basierend darauf passende Antworten zu geben. Zu Beginn wird es das Feature allerdings erst einmal nicht in Deutschland geben.

Seit der Präsentation von Alexa im Jahr 2014 wünschten sich die Nutzer des Sprachassistenten von Amazon vor allem ein Feature: Die automatische Erkennung der gerade sprechenden Person. Gerade für einen Heimassistenten in Form des Amazon Echo ist eine solche Funktion essentiell, damit auch mehrere Familienmitglieder das Produkt verwenden können, um beispielsweise ihre Kalender zu verwalten.

Nun hat Amazon angekündigt, die sogenannten Voice Profiles endlich verfügbar zu machen.

Support-Video erklärt Einrichtung

Wie Amazon in einem Support-Video erklärt, wird die Einrichtung eines solchen Profils die bisherige Einrichtung der Spracherkennung ablösen. Neue Personen müssen zehn verschiedene Sätze vorlesen, auf Basis derer ein Stimmprofil erstellt wird.

Mit der Zeit soll Alexa hier auch noch dazulernen und dadurch die Spracherkennung und Unterscheidung zwischen den bekannten Personen verbessert werden.

Amazon zufolge kann von den neuen Voice Profiles bislang bei einigen Features profitiert werden. Aufgezählt werden hier unter anderem Alexa Calling and MessagingShopping und der Amazon Prime Music Family Plan. Je nachdem, wer gerade spricht, stehen bei letzterem Beispiel dann andere personalisierte Playlists zur Verfügung. Weitere Skills müssen wohl erst für die Voice Profiles angepasst werden, zumindest bei den großen Drittanbietern wird das aber hoffentlich schnell geschehen.

Nicht wirklich klar wurde seitens Amazon kommuniziert, ob die Alexa Voice Profiles ab sofort weltweit oder nur in englischer Sprache ausgerollt werden. Der oben eingebunden Tweet lässt jedoch vermuten, dass wir uns in Deutschland noch etwas gedulden müssen. Wann das Feature auch hierzulande erscheinen wird, ist bislang nicht bekannt, sollte es aber so weit sein, erfahrt ihr natürlich bei uns davon.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung