Apple meldet Rekordverkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Apple iPhone 6s Header

Wie zu erwarten war, hat Apple heute die ersten offiziellen Zahlen zu den Verkäufen der neuen iPhone-Modelle veröffentlicht.

Demnach hat das Unternehmen in drei Tage nach dem Verkaufsstart bereits 13 Millionen iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Modelle verkauft, was einen neuen Rekord darstellt. Beim Vorjahrsmodell waren es noch 10 Millionen verkaufte Einheiten am ersten Wochenende, da war allerdings China nicht als Startmarkt dabei. Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus werden ab 9. Oktober in über 40 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter Italien, Mexiko, Russland, Spanien und Taiwan. Die neuen iPhones werden bis zum Ende des Jahres in mehr als 130 Ländern verkauft.

Das iPhone 6s ist in Deutschland ab 739 Euro und das iPhone 6s Plus ab 849 Euro erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware

Doogee S68 Pro: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.