Chrome 30 Beta veröffentlicht: WebGL und mehr für die Android-Version

Chrome_android_header

Nach der finalen Version von Chrome 29 hat Google soeben bekannt gegeben, dass man den Beta-Kanal auf Version 30 anhebt. Hiervon sind wie immer nicht nur die Desktop-Versionen betroffen, sondern auch die Beta-Version der Android-Ausgabe. Google verspricht das Update über den Playstore, allerdings ist dort dank stufenweisem Rollout (hier) noch nichts zu finden.

Während in Version 29 die Videochatschnittstelle WebRTC Einzug hielt, legt Google in Version 30 vor allem mit Rendering-Funktionen nach. Mit WebGL wurde eine JavaScript API per default implementiert, welche das rendern von 2D- und 3D-Inhalten direkt im Browser ermöglicht. Wer die neue Version bereits eingespielt hat, findet auf dieser Webseite entsprechende Online-Demos, mit denen die Funktionen ausprobiert werden können.

Auch die MediaSource API, welche zum Streamen von Video genutzt werden kann, ist nun an Bord. Über die neuen DeviceMotion Events lassen sich zudem Daten der Gerätesensoren direkt im Browser auslesen. Ausprobiert werden kann das ebenfalls mit der neuen Beta-Version auf der Webseite isthisanearthquake.com.

Update: Der komplette Changelog ist nun online.

Chrome Beta
Preis: Kostenlos
Quelle chromium

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.