Deutsche Bank: Mobile Zahlfunktion startet in dieser Woche

Foto von Elliott Brown Lizen CC BY 2.0

Die Deutsche Bank wird noch in dieser Woche mit einer mobilen Zahlungsfunktion für Android-Smartphones an den Start gehen.

Mit der mobilen Zahlungsfunktion kommt die Deutsche Bank hierzulande Android Pay (und auch Apple Pay) zuvor. Man setzt genau wie boon auf eine App, die mit der HCE-Lösung von Mastercard funktioniert. Mit HCE (Host Emulation Card) wird auf dem Smartphone eine Karte emuliert, die zum Bezahlen genutzt werden kann.

Das Ganze funktioniert auf allen allen Smartphones, die mit Android 4.4 oder neuer laufen, die Reichweite ist also theoretisch gesehen recht hoch. Im Gegensatz zu älteren Lösungen, die man vor allem bei Mobilfunkprovidern vorfand, benötigt eine über HCE-funktionierende App nicht zwingend eine bestimmte SIM-Karte oder ein eSecure-Element, es ist eine reine Software-Lösung.

Kunden der Deutschen Bank mit Android-Smartphone können in dieser Woche ihre Mastercard-Kreditkarte in die bankeigene App integrieren und dann per Handy (kontaktlos) bezahlen. Mit Girocards funktioniert das noch nicht, ist aber geplant.

Das Bezahlen per Smartphone sehen wir als Teil eines Gesamtpakets, das der Kunde mit seinem Girokonto erhält. Dabei sollen möglichst alle Funktionen auch in der App zu finden sein.

Michael Koch, Leiter der Abteilung Onlinebanking für Privat- und Firmenkunden

Quelle AFP / „Handelsblatt“ vom Montag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.