Deutsche Telekom: Super-Vectoring mit bis zu 250 MBit/s startet

Super-Vectoring VDSL

Ab dem heutigen 01. August 2018 startet die Deutsche Telekom mit neuen Internetzugängen auf Basis von Super-Vectoring. Bis zu 250 MBit/ im Downstream sind so möglich.

Wie bereits im Juni angekündigt, wird Super-Vectoring für 95 Prozent der 100-MBit/s-Haushalte kommen und nachdem die Deutsche Telekom bereits die Ausbaugebiete genannt hatte, startet ab sofort die Verfügbarkeit der neuen Tarife. Bis 2019 soll die Zahl der Super-Vectoring-Anschlüsse auf 15 Millionen Haushalte steigen.

Die Telekom schaltet ab dem heutigen 1. August 2018 auf ein Mal sechs Millionen Haushalte für eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s) frei. Auch gibt es eine Rückfalloption im Tarif, falls die 250Mbit/s technisch nicht ermöglicht werden können. Diese Option liegt bei 175 Mbit/s.

Die maximale Upload-Geschwindigkeit verbleit allerdings auch bei den neuen Tarifen bei 40 Mbit/s. Der benötigte Tarif für Super-Vectoring nennt sich MagentaZuhause XL und kostet in den ersten sechs Monaten 19,95 Euro monatlich und danach 54,95 Euro pro Monat.

Super-Vectoring-Tarife der Telekom →

Bei der Super-Vectoring-Übertragungstechnologie wird das Frequenzband von aktuellen VDSL-Leitungen auf 35 MHz erweitert, wodurch höhere Down- und Upload Geschwindigkeiten möglich sind.

Super-Vectoring-Tarife: 1&1 startet Vorbestellung29. Juni 2018

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.