Google Glass: Neue Partnerschaft mit Hersteller von Ray-Ban, Oakley und Co.

Google Glass Header

Google hat bekannt gegeben, dass man mit Luxottica einen neuen Partner für Glass gefunden hat, der in Zukunft passende Brillengestelle herstellen wird.

Nachdem Google am Anfang des Jahres erst neue Brillengestelle für Glass gezeigt und auch mittlerweile schon ausgeliefert hat, konnte man heute einen weiteren Partner für die Datenbrille gewinnen. Die Luxottica Group, die viele vielleicht durch Marken wie Ray-Ban und Oakley kennen, wird in Zukunft passende Brillengestelle für Glass liefern. Damit hat man einen Partner gefunden, der nicht nur ein schönes Portfolio besitzt, sondern der gleichzeitig auch noch über 5000 Geschäfte in des USA besitzt.

Das wäre für Google ein großer Vorteil, wenn es darum geht, dass Brillenträger ihre Brille anpassen lassen können. So hätten sie einen Ansprechpartner vor Ort. Brillen von Luxottica werden aber noch eine Weile auf sich warten lassen, so Google. Es ist wohl eher ein Partner, den man sich für das finale Produkt von Glass geschnappt hat.

Das Projekt Google Glass nimmt nach über einem Jahr so langsam Form an und man merkt in letzter Zeit immer mal wieder, dass Google hier neue Ziele auf dem Weg zu einem finalen Produkt für den Einzelhandel erreicht. Bilder von einer Ray-Ban oder Oakley mit Google Glass hat man für uns leider nicht. In einem Eintrag auf Google+ gibt es nur ein paar Worte zur Entwicklung der Brille und die Ansage, dass man, wie kann es auch anders sein, sehr erfreut über diese Partnerschaft mit Luxottica ist.

Google Glass

(Danke auch an Jann)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.